TeamViewer 8 für Windows und Mac OS X in finaler Version erschienen

3. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Backup & Security, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Eine neue Version des TeamViewers ist erschienen. Anfang November gab es die Betaversion, allerdings gibt es bekanntlich Menschen, die nur Finalversionen einsetzen – die wäre nun da. Was neu ist in der Fernwartung-Software TeamViewer 8, die für den Privatanwender kostenlos ist?

Viele der Neuerungen dürften nur im Business-Umfeld nützlich sein, zum Beispiel die Sitzungsübergabe an andere Supporter. So kann man gemeinsam an einem Fall arbeiten, oder die Remote-Sitzung komplett abgeben. Weiterhin lassen sich Kommentare zu einzelnen Sitzungen hinterlegen.

Ebenfalls lassen sich ausgewählte Gruppen eines TeamViewer-Kontos gemeinsam nutzen. Solltet ihr ein TeamViewer-Konto haben, dann könnt ihr mit mehreren Supportern den Zugriff auf Gruppen teilen. Offiziell heißt es: “Betreuen Sie Ihren Kundenstamm zusammen mit Kollegen? Teilen Sie ab sofort einzelne Gruppen Ihrer Computer & Kontakte-Liste einfach im Team, damit auch Ihre Kollegen schnell Zugriff auf gemeinsame Kunden-Computer erhalten. Die Lese- oder Schreibrechte bestimmen Sie dabei individuell.”

Noch was Neues? Ferndrucken. Meetings lassen sich in Outlook automatisiert einfügen. Bessere Performance. Sitzungsaufzeichnung  mit Audio-Unterstützung. Nachträgliche Konto-Abmeldung aus der Ferne. Automatisches Abmelden vom Betriebssystem nach dem Fernzugriff.

 Ich selber kann momentan nur sagen: die finale Version 8 will auf meinem Mac mit aktuellster OS-Version nicht laufen, siehe zweiter Screenshot.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17436 Artikel geschrieben.