Tasks: Android Taskplaner mit Google Tasks-Synchronisation

16. April 2012 Kategorie: Android, geschrieben von:

Tasks für Android hatte ich schon vor einigen Wochen auf dem Radar und sogar auch ausprobiert, bis jetzt aber nicht darüber gebloggt. Nun habe ich schon 2 oder 3 Mails dazu bekommen, es wird anscheinend Zeit, den kleinen Taskplaner vorzustellen. Tja, was gibt es im Vorfeld dazu zu sagen? Google enttäuscht mich in Sachen Tasks. Fulminanter Kalender, grandioses Web-Mail und tolles Online-Office. Google Tasks? Schlimmes Erlebnis.

Marginal, aber absolut unrund gelöst meiner Meinung nach. Der Planer, den man übrigens auch direkt mobil aufrufen kann, hat eigentlich mal eine Auffrischung und eine tolle mobile App verdient. Bis dahin müssen es Apps wie Tasks für Android richten.

Was kann die App? Unter einer schicken Oberfläche kann man sich halt Listen und Aufgaben anlegen. Mittelpunkt ist dabei die tatsächliche Synchronisation mit dem Google-Dienst Tasks, man hat also die Listen und Aufgaben auf dem Rechner vorliegen.

Tasks benutzt durchwegs die Design-Sprache Holo, die mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich eingeführt wurde. Tasks läuft auf allen Geräten ab Android 2.2 und passt sich sogar an, wenn ihr ein Tablet habt. Tasks für Android hat Widgets, unterstützt Erinnerungen und mehrere Google-Accounts.

Neben der kostenlosen Version bekommt man eine werbefreie Bezahlversion. Erinnert mich an Any.do.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.