Tageswebschau wird im Juni wieder eingestellt

25. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Schade. Am 5. Juni 2012 startete die Tageswebschau. Wie und warum man damals gestartet ist? Alle Netznachrichten des Tages in drei Minuten komprimieren, jüngere Menschen erreichen. Ein Pilotprojekt, welches eigentlich ein halbes Jahr Probezeit hatte.

21123_10151576829704015_41194149_n

Doch obwohl die Probezeit rum ist, wird die Tageswebschau wieder eingestellt. Wie Radio Bremen am Donnerstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte, soll die letzte Ausgabe voraussichtlich am 4. Juni 2013 ausgestrahlt werden. Warum und weshalb? Keine genauen Informationen.

Nur Allgemeines: “Die Intendantinnen und Intendanten haben auf der ARD-Sitzung am 15. April 2013 in Berlin entschieden, dass der befristete Pilotversuch ‘Tageswebschau’ nicht fortgesetzt wird”. Radio Bremen und ARD aktuell wurden beauftragt, das erworbene Know How und die gemachten Erfahrungen für die Entwicklung von Nachrichten-Angeboten für eine junge Zielgruppe weiter zu nutzen. Entsprechende Überlegungen sollen den Intendantinnen und Intendanten im Herbst vorgelegt werden.”

Nun könnte man sagen: “egal – junge Leute finden schon ihre News woanders”. Ich bin allerdings der Meinung, dass die ARD einen falschen Schritt macht. Ich kenne keine Zuschauerzahlen der Tageswebschau, habe sie aber immer in meinem Social Network wahrnehmen können. Besonders sympathisch war mir die Tageswebschau, da normale Stimmen aus dem Netz um Meinung gebeten wurden. Ich selber war auch vier bis fünf Mal mit von der Partie und habe zu verschiedenen Themen mein Statement abgegeben, zuletzt übrigens über die Drosselung der Telekom. Allerdings muss man daran denken: aufgrund eines zu großen Erfolges wird ein Produkt sicherlich nicht eingestellt (Ausnahme ist der Google Reader).  (danke Henryk)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17429 Artikel geschrieben.