Tageswebschau wird im Juni wieder eingestellt

25. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Schade. Am 5. Juni 2012 startete die Tageswebschau. Wie und warum man damals gestartet ist? Alle Netznachrichten des Tages in drei Minuten komprimieren, jüngere Menschen erreichen. Ein Pilotprojekt, welches eigentlich ein halbes Jahr Probezeit hatte.

21123_10151576829704015_41194149_n

Doch obwohl die Probezeit rum ist, wird die Tageswebschau wieder eingestellt. Wie Radio Bremen am Donnerstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte, soll die letzte Ausgabe voraussichtlich am 4. Juni 2013 ausgestrahlt werden. Warum und weshalb? Keine genauen Informationen.

Nur Allgemeines: “Die Intendantinnen und Intendanten haben auf der ARD-Sitzung am 15. April 2013 in Berlin entschieden, dass der befristete Pilotversuch ‘Tageswebschau’ nicht fortgesetzt wird”. Radio Bremen und ARD aktuell wurden beauftragt, das erworbene Know How und die gemachten Erfahrungen für die Entwicklung von Nachrichten-Angeboten für eine junge Zielgruppe weiter zu nutzen. Entsprechende Überlegungen sollen den Intendantinnen und Intendanten im Herbst vorgelegt werden.”

Nun könnte man sagen: “egal – junge Leute finden schon ihre News woanders”. Ich bin allerdings der Meinung, dass die ARD einen falschen Schritt macht. Ich kenne keine Zuschauerzahlen der Tageswebschau, habe sie aber immer in meinem Social Network wahrnehmen können. Besonders sympathisch war mir die Tageswebschau, da normale Stimmen aus dem Netz um Meinung gebeten wurden. Ich selber war auch vier bis fünf Mal mit von der Partie und habe zu verschiedenen Themen mein Statement abgegeben, zuletzt übrigens über die Drosselung der Telekom. Allerdings muss man daran denken: aufgrund eines zu großen Erfolges wird ein Produkt sicherlich nicht eingestellt (Ausnahme ist der Google Reader).  (danke Henryk)

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15470 Artikel geschrieben.


23 Kommentare

goldi 25. April 2013 um 20:58 Uhr

ganz ehrlich? die is komplett an mir vorbeigerauscht.
anfangs ja, wo sie noch gepusht wurde, aber danach nich mehr drübergestolpert, nich mal ausversehn.. nuja..

Joe (@Natenjo) 25. April 2013 um 20:59 Uhr

naja, ich persönlich konsumiere jeden abend vorm pennen gehen die Nachrichten des Tages per Tagesschau app. Aber ich muss zugeben auf die videos der Tageswegschau habe ich vlt nur 2-3 mal geklickt..

Maxi 25. April 2013 um 21:26 Uhr

Sehr schade. Ich schaue jeden Abend nach der Tagesschau in der App noch die Tageswebschau. Die Tageswebschau war wie ich finde der richtige Weg der ARD. Sehr schade, dass diese jetzt eingestellt wird :/

Thomas 25. April 2013 um 21:32 Uhr

Naja es fing damit an, dass die Redaktion via Twitter nicht geantwortet hat. Weiter ging es, dass kein podcast Feed angeboten wurde. Nach öfteren nachbohren bzgl. des podcast Feeds keine reaktion und somit war das Thema für mich gelaufen.

Finde das Konzept aber denn noch super und habe die paar male, an denen ich dazu gekommen bin die Website zu besuchen, die Folgen auch gerne gesehen!

Bin gespannt was sie aus dem knowhow machen werden!

Datafreak 25. April 2013 um 21:34 Uhr

Echt schade. Ich habe mir die Tageswebschau in den letzten Monaten jeden Tag nach der Arbeit via XBMC-Plugin angeschaut. Das Format hat mich echt angesprochen und hätte ruhig etwas länger sein können (z.B. 10 Minuten).

Ich gehöre zwar nicht mehr ganz zu den jungen Leute, aber es ist echt Schade, dass ich GEZ bezahle und man mir jetzt das einige öffentlich rechtliche Format wegnimmt, was ich wirklich aktiv konsumiert habe.

xenfo 25. April 2013 um 21:45 Uhr

ich habs regelmäßig angeschaut, aber direkt vermissen werde ich es auch nicht.

denke es werden nicht genug Leute geschaut haben…

info 25. April 2013 um 21:51 Uhr

zum ersten mal davon gehört – scheint mir ein interessantes format … schade

Josef 25. April 2013 um 22:08 Uhr

Komisch, ich dachte immer sowas hatg sicher Erfolg und seine Zuseher. Schade drum.

Kevin Kleebusch 25. April 2013 um 22:17 Uhr

Ich habe es auch nicht regelmäßig geschaut, aber wenn ich mal dran gedacht habe dann gleich mehrere Folgen der letzten Tage. Eigentlich gefällt mir das Format sehr gut, aber es ist mir nie so im Kopf hängen geblieben das ich es jeden Tag geschaut hätte.

Julian 25. April 2013 um 22:23 Uhr

Habe es gerade zufällig zum ersten Mal auf Einsplus gesehen, bevor ich dein Blogposting gesehen habe. Schätze die Zielgruppe eher auf unter-21-jährige ein, oder Leute, die sich nicht sowieso mit der Thematik beschäftigen (so wie wir es tun)

carpcatchr 25. April 2013 um 22:48 Uhr

Ich schaue es jeden Abend ich würde es echt vermissen :/

Paul Peter 25. April 2013 um 23:58 Uhr

am anfang hatte ich auch regelmäßig reingeschaut. die inhalte hatten immer einen schönen überblick über die themen im netz gegeben.

letzte zeit fehlt mir leider die zeit bzw. aufmerksamkeit da reinzuschauen…. und das lesezeichen ist aus der sichtbaren leiste in das aufklappmenü gerutscht ^^

das format finde ich jedenfalls klasse! schade, dass es eingestellt wird.

will bleiben 26. April 2013 um 00:26 Uhr

Schade… hat mir richtig gefallen

Halser 26. April 2013 um 02:02 Uhr

Nie von gehört.

Trulla 26. April 2013 um 04:55 Uhr

Das an sich vielversprechende Format wurde wohl nicht besonders engagiert, ernsthaft und eingehend angegangen. Insofern ein Sinnbild für die inkonsequente und wenig kompetente Internet-Berichterstattung des Fernsehens. Das Fernsehen hat die Chance, das Internet zu übersetzen , also was dort so an wichtigem passiert. Nutzt diese Chance aber kaum, sieht man mal von dem einen altbackenen Ratgeber-Erklärbär ab. Wahrscheinlich auch deswegen, weil es sich beim Internet auch um ein Konkurrenz-Medium handelt.

flo 26. April 2013 um 06:23 Uhr

Ich habe die Sendung immer gerne gesehen (auch wenn ich am Dienstag an der Neutralität der Tageswebschau gezweifelt habe, da ein Typ in voller BVB-Montur (ja, Caschy) sein Kommentar abgegeben hat 😉)
Ich werde die Sendung vermissen.

Hacke 26. April 2013 um 06:31 Uhr

“Doch obwohl die Probezeit rum ist, wird die Tageswebschau wieder eingestellt.”

Ahja. Obwohl heute die Sonne scheint, ist es warm.

Max 26. April 2013 um 08:36 Uhr

Schade, habe die Tageswebshow täglich angeschaut.

Patrick 26. April 2013 um 08:47 Uhr

ÖR eben. Hab da weder Interesse noch vertrauen, und ich denke sehr vielen gehts da genauso. Zudem wurde es nur kurz mal gepusht, danach hab ich rein gar nichts mehr drüber gehört. Allein schon der Name “Tageswebschau” klingt schon zu dumm, altbacken und uninteressant.

Für mich war jedenfalls von Anfang an klar, dass sich das Format nicht halten wird. Wieder GEZ zum Fenster rausgeworfen. Typisch ÖR eben.

timobeil 26. April 2013 um 09:45 Uhr

Ich höre davon auch das erste Mal. Schade drum, scheint ein interessantes Format zu sein ;)

mnemo 26. April 2013 um 13:44 Uhr

Haben halt zu wenige geguckt. Ich auch nicht. Solche News lese ich halt lieber, das geht schneller und ist meist detaillierter.

Jens 26. April 2013 um 16:05 Uhr

“Ein halbes Jahr Probezeit” bedeutet bei solchen Projekten: Unabhängig vom eventuell ausbleibendem Erfolg wird das Projekt ein halbes Jahr betrieben. Danach kann man weitersehen und eventuell auch einstellen.
Es bedeutet nicht: Ein halbes Jahr lang steht das Projekt auf der Abschussliste, wenn es sich bewährt, ist es unkündbar.
Letzteres wäre die Bedeutung von “Probezeit” analog zu Arbeitsverträgen. Aber das ist hier nicht gemeint.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.