Tag Heuer: Vorstellung der Luxus Android Wear Smartwatch im Livestream verfolgen

9. November 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_tagheuerconnectedWenn die Vorstellung einer Smartwatch per Livestream übertragen wird, kann man sich wohl auf etwas besonderes freuen. Kennt man normalerweise nur von Geräten mit einer größeren Zielgruppe. Aber Tag Heuer, Intel und Google haben im Vorfeld schon ordentlich Wind gemacht und tatsächlich ist dies auch die erste Vorstellung einer Smartwatch, die von einem traditionellen Luxus-Hersteller kommt. Tag Heuer Connected heißt die Smartwatch, die an die klassischen Carrera-Uhren des Herstellers angelehnt ist. Der Preis wird um die 1500 Dollar liegen, ursprünglich waren 1400 Dollar im Gespräch, später dann 1800 Dollar.

TH_Connected

Rein mit Design wird sich dieser Preis nicht rechtfertigen, immerhin handelt es sich nichtsdestotrotz um eine Android Wear-Smartwatch. Hier wird es sicher die ein oder andere Besonderheit geben, wer daran interessiert ist, kann sich die Präsentation der Luxus-Smartwatch im Livestream anschauen. Dieser startet um 17 Uhr deutscher Zeit und wird über YouTube ausgestrahlt (dort ist aktuell noch 18 Uhr angezeigt, der Stream startet aber um 17 Uhr). Solltet Ihr keine Zeit haben, die Vorstellung live zu verfolgen, werden wir Euch natürlich danach auch alle Informationen mitteilen.

Schon einmal vorab gefragt, wie groß ist bei Euch das Interesse an einer Android Wear Smartwatch jenseits der 1000 Euro? Kommt es auf die zusätzlichen Features an oder schließt Ihr eine solche Smartwatch generell direkt für Euch aus?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8472 Artikel geschrieben.