Tabletmarkt schrumpft weiter, fokussiert sich auf Produktivität

2. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_idcDer Tabletmarkt strauchelt seit geraumer Zeit, nach dem Erfolg der Geräte mit großem Display werden diese immer mehr von Smartphones abgelöst, gerade im Bereich der kleinen Tablets ist der Übergang fließend. So müssen die Tablethersteller auch im zweiten Quartal 2016 wieder einen Rückgang der Absätze hinnehmen, wobei es auch deutliche Gewinner gibt, die sich allerdings auch nur prozentual zeigen, denn wenn man im Vorjahresquartal fast nichts verkauft, erhält man halt im aktuellen dann eine enorme Steigerung. 12,3 Prozent weniger Tablets verkaufte der Gesamtmarkt im Vergleich zum Vorjahresquartal, in Stück bedeutet dies 5,4 Millionen verkaufte Tablets weniger.

tablets_q216

Obwohl Android-Tablets 65 Prozent des Marktes ausmachen, ist Apple mit einem Anteil von 25,8 Prozent der mit Abstand erfolgreichste Hersteller. Daran ändert auch der Rückgang um 9,2 Prozent bei verkauften Einheiten nichts. Auf Platz 2 hat es sich Samsung bequem gemacht. Trotz 24,5 Prozent weniger Absatz als im zweiten Quartal 2015. Samsung Marktanteil beträgt nun 15,6 Prozent.

Lenovo konnte genauso viele Tablets wie im Vorjahresquartal verkaufen, der Marktanteil steigt dadurch auf 6,6 Prozent. Zulegen konnte auch Huawei, 71 Prozent mehr verkaufte Tablets als im Vorjahresquartal sorgen für einen Marktanteil von 5,6 Prozent. Das ist fast doppelt so hoch wie letztes Jahr im gleichen Zeitraum.

Prozentualer Gewinner im Vergleich zum Vorjahr ist allerdings Amazon. Konnte das Unternehmen im zweiten Quartal 2015 gerade einmal auf einen Marktanteil von 0,3 Prozent blicken, sorgten die günstigen Fire-Tablets für einen starken Anstieg. Im zweiten Quartal 2016 kommt Amazon so auf einen Marktanteil von 4 Prozent, oder 1,6 Millionen verkaufte Tablets oder eine Steigerung von 1280,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, allerdings wurden 2015 auch nicht die 6 Zoll Amazon-Tablets von IDC mit einbezogen.

Interessant ist, dass Windows aktuell nur einen Anteil von rund 9 Prozent ausmacht – wie schon die Jahre zuvor. Allerdings soll sich dies laut IDC ändern. Produktivität ist bei Tablets heute gefragter als Entertainment, Android hat hier nicht so viel zu bieten. Noch nicht, denn mit Android Nougat wird es auch neue Multitasking-Fähigkeiten und andere auf produktives Arbeiten ausgelegte Änderungen geben. Diese könnten dann dafür sorgen, dass es auch in den nächsten Jahren so aussieht wie in den vergangenen. Oder die Nutzer steigen auf Windows-Tablets um, die Hersteller sind jedenfalls bereit.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7348 Artikel geschrieben.