Tab Organizer sorgt in Google Chrome für Ordnung

29. Mai 2016 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

tab organizer logoIch selbst gehe beim Surfen ziemlich chaotisch vor: Gerade schreibe ich einen Blog-Beitrag? Ach ja, da fällt mir nebenbei ein, dass ich mal nach meinen eBay-Auktionen sehen könnte. Parallel muss aber natürlich Nachschub für meine Blu-ray-Sammlung her und ich stöbere nach US-Importen. Das bringt mich dazu, mal zu recherchieren, ob meine Wunschtitel per Regionalcode gesperrt sind. Und was sollte ich eigentlich gerade? Oh, Bloggen… Da wollen natürlich auch noch zwei Hersteller-Sites abgegrast werden. Schwupps, schon habe ich etliche Tabs parallel geöffnet, die es sich kreuz und quer in Chrome nebeneinander gemütlich machen. Genau an dieser Stelle soll allerdings nun die Erweiterung „Tab Organizer“ eingreifen und für Ordnung sorgen.

Über den Tab Organizer können nicht fest angepinnte Tabs unter Google Chrome neu geordnet werden. Nach welchen Kriterien die Anordnung erfolgt? Der Tab Organizer sortiert die einzelnen Tabs einfach nach der jeweiligen Websites. Beispiel: Alle Unterseiten, die ich hier im Blog geöffnet habe, schiebt die Erweiterung nacheinander. Innerhalb der Sites sortiert der Tab Organizer wiederum chronologisch. Sprich, der Tab, den ihr zuerst geöffnet hattet, erscheint auch von links nach rechts als erstes.

tab organizer screenshot

Auf dem Screenshot erkennt ihr beispielsweise, dass der Tab Organizer meine geöffneten Blog-Unterseiten nacheinander geordnet hat – das gleiche Spielchen auch bei der Samsung-Herstellerseite und der FAZ. Sobald ihr eure Tabs sortieren möchtet, müsst ihr nur den Shortcut „STRG + Shift + A“ aktivieren. Alternativ könnt ihr die Tabs auch in selbst festgelegten Intervallen automatisch ordnen lassen. Hier habt ihr die Wahl sie alle 5, 30 oder 60 Minuten automatisch zu sortieren.

tab organizer chrome

Gepinnte Tabs ignoriert der Tab Organizer dabei zurecht. Jene bleiben also da, wo ihr sie ursprünglich haben wolltet. Kann der Tab Organizer noch etwas anderes? Nein, die schlanke Erweiterung beherrscht diese Funktion und eben nur diese eine Funktion. Ich finde die kleine Erweiterung praktisch, da sie sich sehr leicht in den Nutzungsalltag integrieren lässt. Ihr findet den Tab Organizer direkt im Chrome Webstore.

Tab Organizer
Tab Organizer sorgt in Google Chrome für Ordnung
Entwickler: Devin Soni
Preis: Kostenlos
  • Tab Organizer Screenshot

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1774 Artikel geschrieben.