Synchronisationsdienst Xmarks wird eingestellt

28. September 2010 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von:

Richtig gelesen: Xmarks wird eingestellt. Der meiner Meinung nach beste Dienst, um Lesezeichen und Passwörter zu synchronisieren. Ich selber war Nutzer seit 2008, als man sich noch Foxmark nannte. Foxmark löste damals Google Browser Sync ab. 2011 fällt der Vorhang für die 2 Millionen Nutzer und ihre 5 Millionen Geräte.

Wie immer dreht es sich um das liebe Geld. So ein Dienst will betrieben werden. Wie geht es nun weiter? Man kann natürlich noch 90 Tage hoffen oder bereits umsteigen. Wer nur den Firefox nutzt, der kann das eingebaute Firefox Sync nutzen. Firefox Sync synchronisiert unter anderem Lesezeichen und Passwörter.

Alternativ können die Google Chrome-Nutzer die eingebaute Synchronisation nutzen – diese unterstützt allerdings momentan aber keine Synchronisation der Passwörter. Hier gibt es weitere Infos: Browser synchronisieren.

In die Röhre schauen bisher Nutzer, die beide Browser nutzen und eventuell noch ein iPhone oder iPad benutzen. Denn auf diesen Plattformen konnte man auch Xmarks nutzen. Wer nur Firefox nutzt, der kann Xmarks auf dem eigenen Server nutzen: mit Xmarks BYOS.

Lichtblick: LastPass. Synchronisiert Firefox und Google Chrome, es existiert eine Möglichkeit, die Seiten auf dem iPad zu öffnen (LastPass Tab Browser) und auch eine Android-Version für den Dolphin Browser wurde vorgestellt.

Danke an Wolfgang und Raggax für die Mail zu diesem Thema.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.