Swarm für iOS erhält Update mit Verbesserungen und neuen Funktionen

9. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von:

Foursquares Check-In-Service wurde vor geraumer Zeit in eine gesonderte App namens Swarm ausgelagert. Das stößt auch heute noch nicht auf sehr große Begeisterung. Wenn ich mich in meinem Twitter-Umfeld so umschaue, gibt es kaum noch Leute, die Gefallen an der App und den damit verbundenen Check-Ins finden. Aber anscheinend hat sich Foursquare etwas dabei gedacht, immerhin veröffentlicht man regelmäßig Updates, die die App leicht abändern und somit vielleicht doch wieder irgendwann attraktiv genug machen.

swarm-2

Das heutige Update steht bisher nur für die iOS-Version zur Verfügung. Nach einem Check-In sieht man nun die Rangliste zum jeweiligen Ort und wer Mayor unter den Freunden ist. Verbessert wurde auch die Teilen-Funktion, sodass sich Check-Ins nun einfacher an Twitter oder Facebook senden lassen. Im Backend-Bereich wurden von Swarm Optimierungen vorgenommen, die nun generell einen schnelleren Check-In ermöglichen sollten. Zu guter Letzt bekommt man auch noch Bilder angezeigt, wenn man einen Check-In getätigt hat.

Wenn die Update-Frequenz mit neuen Funktionen in diesem Tempo fortgeführt wird, kann Swarm vielleicht bald wieder das sein, was Foursquare einmal war. Nutzt Ihr Swarm seit der Trennung von Foursquare, eine Alternative oder checkt Ihr einfach gar nicht mehr ein?

Foursquare Swarm: Check-in App
Foursquare Swarm: Check-in App
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot
  • Foursquare Swarm: Check-in App Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.