Surface: Speichernutzung wird genau erklärt

30. November 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Was gab es einen Aufschrei, als bekannt wurde, dass das Microsoft Surface nicht den Speicherplatz bot, den es angeblich haben sollte. Nun sollte eigentlich klar sein: die Hersteller geben Speichergrößen an, meistens aber nicht den verfügbaren Speicher. Wenn dann noch Apps und das eigentliche System auf dem Gerät laufen, dann fehlt eben Speicher.

Nun gut, dass macht bei einer mechanischen Festplatte jenseits der 1 Terabyte nichts aus – oder bei einem Smartphone mit schlankem Betriebssystem. Nun ist es aber so, dass das Surface von Microsoft mit 32 oder 64 GB Speicher nicht gerade großzügig ausgestattet ist, wenn man es als Wannabe-Notebook sehen will.

Da läuft dann das beschnittene Windows RT und ein Office. Somit hängen also schon einmal zwei Brocken auf dem Speicher, sodass es unter Umständen eng werden könnte. Ich hatte neulich sogar gelesen, dass ein Kunde deswegen geklagt hat. Microsoft bemüht sich aber um Aufklärung und hat eine deutsche Infoseite ins Netz gestellt, welche genau erklärt, welcher Speicher wofür verbraucht wird und wie viel freier Platz letzten Endes übrig ist.

Kurzform? Das Microsoft Surface mit Windows RT in seiner 32 GB-Ausgabe bringt euch 16 GB freien Speicher, die Ausgabe mit 64 GB lässt euch 45 GB für eure Daten. Fairerweise muss man sagen, dass man das Gerät mit einer Speicherkarte erweitern kann.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17646 Artikel geschrieben.