Superfly Indie Bundle: 10 Games für 4,55 Euro

23. Juli 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Steam Summer Sale verpasst und nichts zu zocken? Mit dem Superfly Indie Bundle von Bundlestars könnt Ihr gerade 10 Games für unter 5 Euro abgreifen. Alle Spiele sind via Steam für Windows verfügbar, zwei davon zusätzlich für Mac (Cargo Commander, The Journey Down: Chapter 1), eines sogar für Linux (The Journey Down: Chapter 1). Die komplette Liste der Games findet Ihr unten, zum Bundle geht es hier entlang.

Superflybundle

  • Galaxy on Fire 2 Full HD
  • Afterfall Insanity Extended Edition
  • Air Conflicts: Pacific Carriers
  • Cargo Commander
  • Discipples III: Renaissance
  • The Journey Down: Chapter 1
  • Kung Fu Strike: The Warrior’s Rise
  • Dungeons: The Dark Lord
  • Weird Worlds: Return To Infinite Space
  • Zeno Clash

Danke an Mike für den Tipp!


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2732 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

blabbblu 23. Juli 2013 um 16:20 Uhr

nur Trash bei^^

Combo 23. Juli 2013 um 16:26 Uhr

@blabbblu Blödsinn. Alles zwar keine AAA Titel aber deswegen ist es noch lange kein Trash. Galaxy on Fire und The Journey Down sind recht gute Titel. Der Rest ist eher 60-70 % Wertungsniveau. Aber alles zusammen für unter 5 € sein Geld sicher mehr als wert.

blabbblu 23. Juli 2013 um 16:45 Uhr

meiner meinung nach ist das Trash, deiner Meinung nach nicht. Deal with it^^

no_steam 23. Juli 2013 um 18:20 Uhr

galaxy on fire hätte mich schon gereizt. hätte ohne mullen und knullen das doppelte gezahlt. aber, das problem ist der onlinezwang.

ubi, origin, steam: yes? -> money: no!

Dex 23. Juli 2013 um 19:08 Uhr

offline modus..

Combo 23. Juli 2013 um 20:46 Uhr

@No_Steam Das Problem ist, dass Steam inzwischen von vielen Käufern gewünscht wird. Ich habe letztens auf einer Indie-Seite eine Umfrage gesehen zu der Frage ob die Leute bereit sind ein Spiel oder Bundle zu kaufen welches nicht auf Steam ist. Die Mehrheit war nicht (!) dazu bereit. Ich denke man kann inzwischen bei Steam schon sagen das ein Entwickler kaum daran vorbeikommt sein Spiel bei Steam unterzubringen, einfach weil die Kunde die Plattform haben wollen.

Wobei ich selbst sagen muss, auch ich finde Steam inzwischen wahnsinnig bequem. Ich habe über 200 Titel in meiner Bibliothek, das meiste aus Bundles oder Sales. Wenn ich was spielen will brauche ich keine CD,s oder sonst was mehr sondern mit Steam nur noch einen zentralen Client.

Steam hat zudem bei mir mein Kaufverhalten geändert. Früher habe ich Spiele kopiert die ich spielen wollte. Heute kaufe ich Spiele, die ich wahrscheinlich nie spiele, weil sie ein Schnäppchen sind und man sie ja irgendwann mal spielen konnte…

Steffi 23. Juli 2013 um 22:50 Uhr

Steam ist Top!
Ich kann mich Combo nur anschließen. Ich denke auch das es definitiv die Zukunft darstellt. Leichter geht es gar nicht mehr… man muss nicht noch ins Auto steigen und es irgendwo kaufen, sondern lädt es einfach runter.
Der einzige negative Punkt ist der Preis… freie Marktwirtschaft gibt es dort leider nicht.
Man muss den Preis nehmen was Steam anbietet – im Geschäft kann man vergleichen.
lg

Torsten 24. Juli 2013 um 07:14 Uhr

dazu kommt auch, dass Steam ja garnicht immer günstige Preise anbietet. Aber grade was die Angebote oder wie die letzte Wochen Sales angeht gibt es quasi keinen Weg dran vorbei. Soviele Spiele wie beim Summersale habe ich bisher noch nie gekauft, und trotzdem nur durchschnittlich 3,50EUR ausgegeben.
Bin definitiv für Steam, aber wer es nicht mag, mit dem hab ich auch kein Problem.

NoOne 24. Juli 2013 um 09:54 Uhr

@Steffi:
@Combo

Schön aber wenn ich ins Auto steige habe ich das Speil geKAUFT. Bei Steam wird es dir auf Zeit überlassen (Miete wenn man so will) und die Überlassung ist jederzeit wiederruflich (Bitte mal die AGB lesen!!!).
Schöne Steam-Welt, ich geb denen keinen cent.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.