Sundar Pichai übernimmt Leitung von fast allen Google-Kern-Produkten

25. Oktober 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt Umstrukturierungen bei Google. Larry Page ist der Ansicht, dass man den Konzern nur innovativ halten kann, wenn man ihn altern lässt. Aus diesem Grund übernimmt kein anderer als Sundar Pichai die Führung der meisten Kernprodukte von Google. Das heißt, dass die Abteilungen nich nicht mehr an Larry Page wenden müssen, sondern an Sundar Pichai. So soll eine schnellere Kommunikation ermöglicht werden, während Page sich um andere Projekte kümmern kann, insbesondere Nest, Calico und Google X.

Google Office

Seinen Mitarbeitern teilte Page laut Re/Code mit, dass er sich mehr auf das Gesamtbild von Google konzentrieren will, was mit der Aufsicht über so viele Projekte nicht möglich ist. Sundar Pichai startete als Kopf von Chrome, später dann Android. Nun ist er für fast alle Kernprodukte verantwortlich, lediglich YouTube bleibt in den Händen von Susan Wojcicki, in deren Garage Google gegründet wurde.

Pichai hat jetzt quasi das Sagen bei allen Google-Produkten, wird diese direkt an Page berichten. Interessant ist, dass er dafür aber noch keinen neuen Titel erhält. SVP of all Google Products oder ähnliches würde schon gut passen. Google hätte sich sicher einen schlechteren als Pichai auswählen können. Android machte unter ihm große Fortschritte und auch seine Wirkung nach Außen ist eher positiv, was man nicht unterschätzen sollte.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7334 Artikel geschrieben.