Studie: TV ist etwas für Senioren und Menschen mit geringer Schulbildung, der Computer nicht so

5. Dezember 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Eine TNS Emnid Studie im Auftrag des Gas- und Stromanbieters E WIE EINFACH soll ergeben haben: Menschen mit geringer Schulbildung sitzen häufiger vor dem TV-Gerät. Spitzenreiter sind die Befragten ohne Lehre, sie lassen sich weit über vier Stunden lang vom Fernseher berieseln (264,5 Minuten).

Die über 60-Jährigen bringen es noch auf fast vier Stunden (221 Minuten) TV-Konsum. Deutlich weniger fern schaut dagegen der durchschnittliche Deutsche: Er sitzt etwas mehr als drei Stunden (195 Minuten) vor der Flimmerkiste. Offen bei der Umfrage bleibt, ob die geringe Schulbildung ein Ergebnis des TV-Konsums ist. Ich persönlich habe das Gefühl, dass das Programm und die Formate immer dümmer, anspruchs- und niveauloser werden.

Die Gruppe der 30- bis 39-Jährigen hat den Fernseher weniger als drei Stunden (166 Minuten) pro Tag eingeschaltet, sie verbringt dafür mit mehr als zwei Stunden täglich (136,5 Minuten) vor dem Computer. Nur die 14- bis 29-Jährigen nutzen ihren PC noch länger, nämlich 146 Minuten täglich. Die TV-Heavy-User, also die über 60-Jährigen und diejenigen mit geringer Schulbildung, nutzen ihren Computer von allen Befragten am seltensten.

20 Prozent der Deutschen geben an, gar keinen eigenen PC zu besitzen, 18 Prozent im Westen, 25 Prozent im Osten. Am wenigsten verbreitet ist der Computer unter den über 60-Jährigen, nur etwa jeder Zweite (46 Prozent) besitzt einen PC. Mit dem Bildungsniveau steigt auch die Verbreitung der Computer: Fast jeder Abiturient und Hochschüler hat einen PC, aber nur 64 Prozent der Ungelernten. Die Deutschen verbringen im Durchschnitt knapp zwei Stunden vor dem Computer, Männer mit 132 Minuten etwas mehr als Frauen (107 Minuten).

Recht interessante Studie, dennoch finde ich, dass manche Fragestellungen mittlerweile unnötig sind. Unterscheidung Ost und West? So ein Blödsinn. Des Weiteren muss man sehen: viele nutzen heute den TV-Bildschirm und PC / Tablet / Smartphone parallel. So läuft bei mir am Abend vielleicht gut und gerne drei Stunden der TV, aber nur zur Hintergrundberieselung als Second Screen – während ich zeitgleich am MacBook oder iPad hocke – und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich damit alleine bin.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 23171 Artikel geschrieben.