Studie: Smartphonepreise fallen

27. November 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Smartphones werden laut IDC (International Data Corporation, ein Marktforschungsunternehmen im IT-Bereich) in den kommenden Jahren deutlich günstiger zu haben sein. Hier legen die Marktforscher Durchschnittzahlen zugrunde, kostet ein Gerät in Europa derzeit durchschnittlich noch 419 US-Dollar, sollen es 2017 nur noch 259 US-Dollar sein. Grund für diese Verschiebung soll Android sein, da die Hersteller hier im Niedrigpreissegment richtig Gas geben sollen.

infografik_1647_Geschaetzter_Verkaufspreis_pro_Smartphone_n

Global gesehen soll der Preis pro Gerät in den kommenden vier Jahren um über 20 Prozent fallen. Einzige Ausnahme bildet Nordamerika mit einer Preissteigerung von rund sieben Prozent auf 567 US-Dollar. Eine Erklärung hierfür gibt IDC nicht ab, aber es scheint so zu sein, dass der Markt für Budget-Geräte in den USA und Kanada deutlich kleiner als anderswo ist. Im Jahr 2013 sollen nach weiteren Schätzungen 1 Milliarde Smartphones über die Ladentheke gehen, eine Steigerung von 39,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Statista |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.