Steganos Online-Banking wird eingestellt

1. Dezember 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Schuster, bleib bei deinem Leisten – diese Redewendung scheint auf den Software-Hersteller Steganos zu passen. Der Anbieter, der sich immer Schutz von Privatsphäre auf die Fahnen geschrieben hat, versuchte es seinerzeit mit der Banking-App Steganos Online-Banking auf dem Markt. Während man die App erst ganz normal verkaufte, ließ man hinterher schon eine beschnittene, aber kostenlose Version folgen. Laut Information an die Kunden konnte man trotz guter Besprechungen in der Fachpresse nicht die nötige Kundenzahl erreichen, die vonnöten gewesen wäre, um wirtschaftlich zu arbeiten.

SOSheader

Daher bietet man Updates und Kundendienst für Steganos Online-Banking nur noch bis zum Jahreswechsel an. Als Alternative empfiehlt man seitens Steganos das Programm Subsembly Banking 4, von dem ich noch nie etwas gehört habe. Dieses bietet laut Steganos eine Datenübernahme von Steganos Online-Banking an. Übrigens: ein guter Mitmach-Beitrag: nennt uns doch mal eure Banking-Software in den Kommentaren, sofern ihr welche nutzt. Gibt ja mittlerweile massig Auswahl, wenn man mobile Apps mit einbezieht. Von StarMoney über Sparkasse+ bis hin zu OutBank, Finanzblick oder die nativen Apps der Volks- und Postbanken.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.