Steam Winter Sale 2016 startet mit satten Rabatten durch

22. Dezember 2016 Kategorie: Games, Internet, geschrieben von: André Westphal

Da ist er nun also: der Steam Winter Sale 2016. Falls ihr nicht schon an den ganzen, aktuellen Games-Angeboten erstickt, könnt ihr auch auf Valves Plattform zuschlagen. Bis zum 2. Januar 2017 um 19 Uhr laufen die Angebote, so dass euch noch reichlich Zeit zum Stöbern bleibt. Außerdem könnt ihr, wie schon beim letzten Herbst-Sale, an Abstimmungen teilnehmen und so Trading Cards ergattern. Aktuell fragt Valve etwa danach, welcher Schurke aus den Spielen „Far Cry 3″, Far Cry 4“, „Borderlands 2“, „Portal 2“ bzw. „Dead by Daylight“ am dringendsten eine Umarmung benötigt. Täglich soll es neue Abstimmungen und Trading Cards geben.

Was ihr in den Angeboten des Steam Winter Sale 2016 bevorzugt angezeigt bekommt, richtet sich auch nach euren Präferenzen. Mir wollte Steam beispielsweise auf der Startseite des Sales die Games der Reihe „Total War“ unterjubeln. So kosten z. B. „Total War Attila“ und „Total War Warhammer“ aktuell nur jeweils 9,99 bzw. weniger lukrative 44,99 Euro. „Project Cars“ gibt es für 9,89 Euro und „Tom Clancy’s The Division“ etwa für 24,99 Euro. Zudem ist „Grim Fandango Remastered“ für nur 2,89 Euro via Steam erhältlich.

Die richtigen Knallerangebote konnte ich beim Durchsehen der Winteraktion bei Steam aber bisher nicht erspähen – vielleicht habt ihr mehr Glück bzw. euer Geschmack wird besser getroffen. Die Übersicht findet ihr entweder direkt über den Steam-Client oder hier auf der Website.

Ergänzung: Über den Humble Store gibt es aktuell außerdem „GRID“ für beschränkte Zeit kostenlos. Bei uns im Blog hat allerdings der Button für „Get It Free“ bisher nicht funktioniert. Vermutlich sollte das aber bald klappen. Hier könnt ihr dann also das Rennspiel umsonst mitnehmen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1955 Artikel geschrieben.