Springpad aktualisiert auf Version 4.0

27. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wer hier länger mitliest, der kennt Springpad natürlich. Und wahrscheinlich finden wir sogar Anwender von Springpad unter den Lesern. Wie man Springpad beschreiben will? Ihr könnt dort nicht nur ToDo-Listen erstellen, ihr könnt fast jegliche Form von digitalen Content wie Bookmarks, Fotos, Texte und Co dort ablegen. Den ganzen Spaß den man im Netz so findet kann man dann übersichtlich in Notebooks sortieren und mittlerweile auf allen Plattformen verwalten und abrufen – ein bisschen wie Evernote. Heute dann die Vorstellung der Version 4.0.

4.0-Family-Shot1

Eine der interessantesten Neuerungen dürfte die Möglichkeit sein, Notebooks in Webseiten einzubinden. Ihr könnt den gesammelten Content also direkt bei euch im Blog einbinden – doch Augen auf in Deutschland – man kann für sich zwar jeglichen Content sammeln, doch das Zeigen können wieder zu unschönen Abmahnungen und Co führen – auch das Leistungsschutzrecht ist ja so eine Sache.

Weiterhin wurde natürlich optisch geschraubt, das Ganze sieht schon etwas professioneller aus, wie ich finde. Ebenfalls gibt es jetzt die Möglichkeit, Dinge schnell und ohne Nachfrage zu speichern, sortieren kann man ja auch hinterher in Ruhe.

Springpad-4.0-Slider-All-Devices

 

Solltet ihr eine halbwegs eierlegende Wollmilchsau suchen, dann ist Springpad als Alternative zu Evernote definitiv einen Blick wert. Die Nachricht zur Version 4.0 von Springpad nebst allen Neuerungen gibt es im Blog der Macher.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17435 Artikel geschrieben.