Spotify Party: abgestimmte Playlisten ab sofort in der iOS-App verfügbar

27. Januar 2016 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_spotifyBei Spotify geht es momentan rund. Ganz neu ist die Videofunktion, die in den vergangenen Tagen unter Android eingeführt wurde, da zeigt sich schon die nächste Funktion, die sich allerdings schon länger in der Verteilung befinden sollte. Im Dezember kündigte Spotify das Party-Feature an, eine Playlist, die sich je nach angegebener Stimmung ändert. Die Songs sind dabei perfekt abgemischt, sodass es auch zu weichen Übergängen kommt. Spotify hat die Funktion nicht alleine entwickelt, sondern sorgt in Kooperation mit Diplo für die perfekten Party-Playlisten.

spotify_party

Mit dem aktuellen Update kommt die Funktion nun für alle iOS-Nutzer, für Android ist Spotify Party noch nicht zu sehen. Aber Android-Nutzer können dafür ja die Videoinhalte sehen. Man ist es mittlerweile von Spotify gewohnt, dass nicht alle Funktionen gleichzeitig für alle Plattformen kommen, insofern nicht allzu überraschend. Das Update für iOS steht ab sofort zur Verfügung und sollte bei jedem den Party-Modus aktivieren. Zumindest in der App.

Spotify Music
Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8492 Artikel geschrieben.