Spotify mit vielen Neuerungen

6. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Ich sitze seit über einer Stunde im Stream für Journalisten und ziehe mir die Neuerungen rein, die Spotify so in Zukunft bieten wird. Der Dienst für gepflegtes Musik-Streaming schöpft richtig aus den Vollen, ich reiße euch das kurz an. Anfangen möchte ich mit Napster-Hasser und Metallica-Kopf Lars Ulrich. Die Jungs sind mit ihrer Musik nun auch bei Spotify. Alles eine Frage des Geldes. 20 Millionen Benutzer hat Spotify. 5 Millionen zahlende, davon 1 Million in den USA.

Ihr könnt Leuten nun wie bei Twitter folgen, seht ähnliche Benutzer, die euch wie in einem sozialen Netzwerk vorgeschlagen werden. Musik kann nun endlich in Kollektionen sortiert werden. Statt 100 Playlisten zu haben, sortiere ich Rammstein (durch Einbindung meiner eigenen Musikordner) und Co in eine Kollektion. Musik kann besser entdeckt werden. Ähnliche Interpreten werden auf Titel-Basis angezeigt. Hat ein von euch abonnierter Künstler neue Songs bei Spotify, dann könnt ihr euch per Push direkt benachrichtigen lassen. Noch mehr wichtiges? Tourdaten in der Nähe können empfohlen werden, es wird dir angezeigt, warum die bestimmte Musik angezeigt wird. Jau, dann mal schauen, was das wird, wenn alles ausgerollt ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.