Spotify für iOS mit Bearbeitung der Warteschlange, Vermeidung von Doppel-Titeln und Playlist-Filtern

3. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Die Spotify-App für iOS hat schon wieder ein Update mit neuen Funktionen erhalten. Während Version 1.3 laut Changelog nur die Suche im Offline-Modus als Neuerung hatte, hat sich mit ihr auch ein Feature eingeschlichen, das in der Version 1.4 beim Start der App nun beworben wird: Musik kann jetzt auch per WhatsApp geteilt werden. Taucht in keinem Changelog auf, sehr komisch. Offiziell neu in Version 1.4 sind drei Funktionen, fiktiv ist hingegen, dass die App verrückt nach Pinguinen ist.

Spotify all offline

Die Abspiel-Warteschlange kann nun angesehen und bearbeitet werden. Heißt nichts anderes, als dass Ihr Titel aus der Liste entfernen oder sie an eine höhere Position verfrachten könnt. Ein Feature, das in der Android-Version ebenfalls schon vorhanden ist, ist nun auch unter iOS verfügbar. Will man einen Titel doppelt auf eine Playlist setzen, wird nachgefragt, ob man diesen wirklich doppelt in der Liste haben möchte.

Außerdem gibt es unter „Deine Musik“ nun die Möglichkeit, Filter anzuwenden. Filter heißt in diesem Fall, dass man in das Suchfeld etwas eingibt und die entsprechenden Ergebnisse angezeigt werden. Ich konnte nicht so recht nachvollziehen, welchen Vorteil dieses Feature bringen soll, allerdings habe ich auch nur Playlisten, die aus kompletten Alben bestehen.

Spotify Music
Spotify Music
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot
  • Spotify Music Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9389 Artikel geschrieben.