Spotify gibt die Songs des Jahres bekannt

29. November 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Fast Jahresende und damit Zeit, die Songs des Jahres auszuwerten. Spotify ist dabei meines Wissens ganz vorne mit dabei, noch vor dusseligen Chart-Shows die im Bildungsfern sehen laufen. Der größte Spotify-Hit des Jahres war „Somebody That I Used To Know“ von Gotye. Er wurde weltweit häufiger gestreamt als jeder andere Titel und verwies Carly Rae Jepsens „Call Me Maybe“ auf Platz 2. Zugleich war „Somebody That I Used To Know“ der Song, den die Spotify-Fans 2012 am häufigsten über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter geteilt haben.

Die Problematik bei der ganzen Sache ist natürlich: Songs kommen nur in Toplisten, wenn sie beim Anbieter auch vertreten sind. Ich habe euch mal unten die Top-Spotify-Songs und Alben angehangen, inklusive dem Link zur Playlist – vielleicht seid ihr musikalisch ja so wie die Masse unterwegs. Meine Top-Musik des Jahres bei Spotify? Alter Kram. Der Tron-Soundtrack, Pet Shop Boys live in London, Genesis live und meine Liste des schlechten Geschmacks. Das dudelte bei mir häufig, wenn ich Spotify anhatte. In den Kommentaren freue ich mich natürlich auf eure Empfehlungen.

Hier alle Top Ten-Listen 2012 mit Links zu den entsprechenden Playlists: 

Am häufigsten gestreamte Titel 2012 (weltweit) 

1. Gotye featuring Kimbra – ‘Somebody That I Used To Know’

2. Carly Rae Jepsen – ‘Call Me Maybe’

3. Fun. featuring Janelle Monáe – ‘We Are Young’

4. Flo Rida – ‘Whistle’

5. Flo Rida featuring Sia – ‘Wild Ones’

6. Train – ‘Drive By’

7. Nicki Minaj – ‘Starships’

8. Maroon 5 featuring Wiz Khalifa – ‘Payphone’

9. David Guetta featuring Sia – ‘Titanium’

10. Loreen – ‘Euphoria’

Vollständige Liste der 100 Top-Titel 2012 

 

Am häufigsten gestreamte Titel 2012 (Deutschland) 

1. Asaf Avidan & The Mojos – ‘One Day / Reckoning Song’

2. Carly Rae Jepsen – ‘Call Me Maybe’

3. Flo Rida – ‘Whistle’

4. Cro – ‘Du’

5. Cro – ‘Easy’

6. Alex Clare – ‘Too Close’

7. Lykke Li – ‘I Follow Rivers – The Magician Remix’

8. Maroon 5 – ‘Payphone’

9. Loreen – ‘Euphoria’

10. R.I.O. featuring U-Jean – ‘Summer Jam’

Vollständige Liste der 100 Top-Titel 2012 in Deutschland 

 

Am häufigsten gestreamte Alben 2012 

1. David Guetta – ‘Nothing But The Beat’

2. Gotye – ‘Making Mirrors’

3. Drake – ‘Take Care’

4. Lana Del Ray – ‘Born To Die’

5. One Direction – ‘Up All Night’

6. Fun. – ‘Some Nights’

7. Rihanna – ‘Talk That Talk’

8. Coldplay – ‘Mylo Xyloto’

9. Carly Rae Jepsen – ‘Call Me Maybe’

10. Flo Rida – ‘Wild Ones’

Vollständige Liste der 20 Top-Alben 2012 

 

Am häufigsten von Spotify-Fans geteilte Titel (über Facebook, Twitter oder Tumblr) 

1. Gotye ‘Somebody That I Used To Know’

2. Carly Rae Jepsen ‘Call Me Maybe’

3. Fun. ‘We Are Young – feat. Janelle Monáe’

4. Flo Rida featuring Sia ‘Wild Ones’

5. David Guetta ‘Titanium – feat. Sia’

6. Flo Rida featuring Sia – ‘Whistle’

7. Train – ‘Drive By’

8. Maroon 5 – ‘Payphone’

9. Rihanna – ‘We Found Love’

10. Michel Teló – ‘Ai Se Eu Te Pego – Live’

Vollständige Liste der 20 am häufigsten geteilten Titel 2012 

 

Musikerinnen mit den meisten Streams 

1. Rihanna

2. Nicki Minaj

3. Adele

4. Lana Del Ray

5. Katy Perry

6. Carly Rae Jepsen

7. Beyonce

8. Taylor Swift

9. Loreen

10. Kelly Clarkson

Playlist der 20 Musikerinnen mit meisten Streams

 

Musiker mit den meisten Streams 

1. David Guetta

2. Flo Rida

3. Eminem

4. Skrillex

5. Gotye

6. Drake

7. Pitbull

8. Jay-Z and Kanye West

9. Chris Brown

10. Avicii

Playlist der 20 Musiker mit meisten Streams

 

Bands mit den meisten Streams 

1. Coldplay

2. Maroon 5

3. Fun.

4. Mumford and Sons

5. Florence and the Machine

6. Linkin Park

7. LMFAO

8. One Direction

9. Train

10. Glee Cast

Playlist der 20 Bands mit meisten Streams


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16882 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Casi 29. November 2012 um 11:57 Uhr

Jetzt isses amtlich, ich bin alt: den am meisten gestreamten Song von Asaf Avidan & The Mojos habe ich gerade zum ersten Mal gehört :D

caschy 29. November 2012 um 11:58 Uhr

Das wusste ich auch schon vorher….

tuxy1 29. November 2012 um 12:19 Uhr

Es spricht für meine Medienkompetenz, wenn ich aus der “Top 100″ nicht mal fünf Lieder kenne, oder?

Rattapp1 29. November 2012 um 12:20 Uhr

“Liste des schlechten Geschmacks” -> Dann habe ich solch einen schlechten Geschmack. Manchmal jedenfalls… ;-) #Classics

FichteFoll 29. November 2012 um 12:39 Uhr

@Casi geht mir nicht anders, und ich würde mich als Minderjähriger definitiv nicht als “alt” bezeichnen. Abgesehen von ‘Somebody That I Used To Know’ kann ich der Liste auch nicht viel abgewinnen, also lassen wir die Statistiken mal Statistiken sein.

N-Rico 29. November 2012 um 12:47 Uhr

Das ist eben Mainstream… Das, was im Radio von morgens bis abends rauf und runter läuft. Oder Viva. Oder MTV: Ich vermisse hier Gangnam Style. Aber das fehlt wohl, weil es erst zum Ende des Jahres berühmt wurde.

tuxy1 29. November 2012 um 13:21 Uhr

N-Rico: Ist in der Liste, weiter unten.

daniel 29. November 2012 um 13:27 Uhr

Zählen da nur Streams oder auch wenn man es offline gespeichert hat? Das wär ja auch für die Bezahlung der Künstler interessant.

Alex 29. November 2012 um 14:12 Uhr

Ich behaupte (!) mal, dass die Charts von last.fm repräsentativer sind: http://www.lastfm.de/charts
Aber mal wirklich: gibts irgendwo verlässliche Zahlen, auf wievielen Usern diese Charts beruhen? Last.fm sagt, dass 26.5 Millionen songs am Tag gescrobbelt werden. Das ist doch eigentlich ne ganz ordentliche Datenbasis…

Kevin Kleebusch 29. November 2012 um 17:06 Uhr

Ich hoffe ja immer das die Masse irgendwann mal schön erfährt zu was sie da singen/tanzen wenn sie “Whistle” von Flo Rida hören. Rammstein müssen bei jedem Album bangen das es indiziert wird und der Amerikaner kann schön von Oralsex singen weil es eine Metapher ist und diese auch noch auf Englisch. Mir graut es daran zu denken wie viele Hausfrauen/Mütter dazu fröhlich trällern ohne den (Un-)Sinn dahinter zu verstehen.

Dennis 9. Dezember 2012 um 17:53 Uhr

Ziemlich Mainstream.. :)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.