Spotify Free liefert bei einigen Desktop-Nutzern offenbar Malware aus

5. Oktober 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Spotify Artikel LogoSpotify zieht sich aktuell den Ärger einiger Nutzer zu. Der Grund ist die ausgelieferte Werbung im kostenlosen Angebot des Musikstreamingdienstes. Bei Nutzung des Desktop-Clients öffnet das Programm immer wieder den Standard-Browser und lädt Webseiten mit schädlichen Inhalten, von denen manche nicht einmal eine Aktion des Nutzers verlangen, um Schaden anzurichten. Der Nutzer, der dies in der Spotify-Community zur Sprache brachte, erklärt, dass er dieses Problem auf drei unterschiedlichen Systemen beobachten kann, die allesamt „sauber“ sein sollen. Und so finden sich auch weitere Nutzer, die dieses Problem bei sich beobachten konnten.

Schuld soll die Werbung in Spotify Free sein, die eben diese Webseiten öffnet. Das Betriebssystem scheint dabei egal zu sein, Betroffene nutzen Windows, Linux und macOS. Spotify erklärte bereits, dass man sich der Sache annehmen werden, bestätigte aber diese Weiterleitung auf schädliche Websites bisher nicht. Solltet Ihr also Spotify verwenden und Euch sollten komische Browser-Aktivitäten auffallen: Die Deinstallation des Spotify-Clients schafft hier Abhilfe. Wie umfangreich oder schlimm dieser Vorfall insgesamt ist, lässt sich nicht wirklich abschätzen.

(via TNW)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7734 Artikel geschrieben.