Spieletipp: Zurück in die Zukunft

20. Februar 2011 Kategorie: Apple, iOS, Spass muss sein, Windows, geschrieben von: caschy

Ich gebe hier normalerweise keine Tipps rund um kommerzielle Software. Aber im Falle eines Spiels muss ich mal schwach werden. Der regelmäßige Leser weiss: ich bin großer Fan von Zurück in die Zukunft. Telltale Games hatte sich dann aufgemacht, neue Geschichten im Zurück in die Zukunft-Universum zu erschaffen.

Im Oktober kündigte man an, dass man die erste Episode kostenlose bekommen könne (und immer noch kann!). Mittlerweile konnte ich auch meine kostenlose erste Episode anspielen und ich bin wirklich begeistert. Das Spiel ist keine 1:1 Umsetzung, sondern etwas komplett Neues.

So fängt das Spiel zwar wie der erste Teil von Zurück in die Zukunft an, nimmt dann aber eine andere Wendung, die Marty McFly dann in das Jahr 1931 verschlägt. Ihr steuert dabei Marty McFly, der scheinbar durch alle Generationen hinweg Ärger mit den Tannens bekommt :)

Das Spiel als solches ist in Sachen Steuerung vergleichbar mit Klassikern von wie Maniac Mansion, Day of the Tentacle, Monkey Island, Zak McKracken & Co. Quasi Dinge entdecken, miteinander kombinieren und und und.

Das Schöne: die komplette Reihe (5 Episoden) bekommt man für unter 23 Dollar für Windows und Mac OS X. Ausserdem kann man, sofern man ein iPad sein Eigen nennt, auch die einzelnen Episoden im iTunes Store kaufen. Die erste Episode kostet 5,49 Euro.

Wie erwähnt: falls ihr euch einen Flashback in das grandiose Zurück in die Zukunft-Universum gönnen wollt, dann legt die paar Euro ruhig an :)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17647 Artikel geschrieben.