Sophos warnt vor Backdoor-Trojaner für Mac OS

14. März 2011 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Jao. Da wird mal wieder gewarnt. Vor Trojanern. Kennt man ja. Aber: es geht mal nicht um Windows, sondern um Mac OS X. Logisch: Apple verkauft mittlerweile einen ordentlichen Schwung an Geräten, es ist nicht mehr so wie früher, dass nur (verhältnismäßig) wenige Menschen Zugriff auf Mac OS X haben. Man muss ja nicht zwingend einen Mac haben, um Schädlinge zu entwickeln, man bekommt das Betriebssystem ja auch auf andere Handelsübliche Computer gebeamt (Hackintosh). Und was passiert bei steigender Verbreitung? Richtig, es werden Schwachstellen gesucht. So gibt es nun einen Schädling, vor dem Sophos warnt: BlackHole RAT, in der Welt von Windows als darkComet bekannt.

 

Zitat Gulli: Sie kann allerdings bereits Textdateien auf dem Desktop platzieren, den Rechner per Remote-Befehl herunterfahren, neustarten oder in den Sleep-Mode versetzen, Shell-Kommandos ausführen oder dem Opfer URLs schicken, die dann im Browser geöffnet werden. Daneben gibt es verschiedene Dialogboxen, darunter eine Vollbild-Meldung, die den Benutzer verhöhnt und lediglich das Anklicken eines „Reboot“-Buttons erlaubt, sowie eine gefälschte Passwort-Abfrage für das Administrator-Password, die dieses Passwort anschließend an den Betreiber des Trojaners sendet.

Was sagt Sophos dazu? Die haben natürlich eine Lösung. Die für den Privatgebrauch kostenlose Version von Sophos, Anti-Virus for Mac Home Edition, soll gegen den Bösewicht helfen. Ich selber setze übrigens bisher keinen Anti-Virus auf dem Apfel ein. Übrigens: falls ihr mal die Sophos-Seite besucht: wieso schreiben die etwas davon, dass auch das MacBook Air jetzt unterstützt wird? Wollen die einen verarschen? Ich schreibe doch bei Windows-Software auch nicht hin: unterstützt jetzt das Asus XYZ….


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23929 Artikel geschrieben.