Sony ULTRA: Sony meint, ihr zahlt 30 Dollar für einen gestreamten 4K-Film

30. März 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Artikel_SonyKlassisches TV – wir kennen es noch. Mein Sohn, knapp über zwei Jahre, darf nur wenig vor die Mattscheibe, wundert sich aber immer, wenn im linearen TV Werbung kommt. Er ist es schon gewohnt, dass man auf einen Knopf drückt und es direkt weitergeht. Wir zahlen vielleicht für Amazon Instant Video, Watchever und Netflix und können uns da aus dem Katalog bedienen. So oft wir wollen, so lange es halt im Katalog des Anbieters verfügbar ist. Nun gut – ist natürlich nicht immer der neuste Kram, aber dafür locken uns die Anbieter oft auch mit Eigenproduktionen.

Auch Medienriese Sony will etwas mehr vom Filmekuchen abhaben und wird – initial erst einmal in den USA – am 4. April den bereits auf der CES in Las Vegas angekündigten Filmdienst ULTRA starten. Sony wird hier erst einmal auf die eigenen TV-Geräte setzen, nämlich die Android TV-Lösungen mit 4K-Unterstützung. ULTRA wendet sich an Filmspezis, die Filme in 4K Ultra HD schauen wollen und dazu auch noch Bonusmaterial bereitgestellt bekommen.

Laut Pressemitteilung wird die Library erst einmal etwas kleiner ausfallen und rund 30 bis 40 Filme enthalten, darunter Titel wie Concussion, The Night Before,  The Walk, Crouching Tiger Hidden Dragon und Ghostbusters. Sony langt richtig zu und ist der Meinung, dass Filmfans bereits sind, dafür satte 30 Dollar auszugeben. Ja, der Film gehört euch dann aber.

Das sind rund 26 Euro und selbst bei den horrenden Kinopreisen heutzutage: dafür geht ihr ins Kino, schaut einen aktuellen Film und bekommt zudem noch die Packung Nachos mit Käsesauce und ein Getränk eurer Wahl. Unter der Haube von Sony ULTRA arbeitet übrigens der Sony Pictures Store, welcher es erlauben wird, von gekauften HD-Versionen auf 4K UHD zu aktualisieren – für kleineres Geld als die ausgerufenen 30 Dollar.

Meine Meinung dazu: Ich bin da vorbelastet. CDs und DVDs nutze ich seit Ewigkeiten nicht mehr, will ich auch nicht haben. Nehmen mir nur Platz weg. Ja, 4K ist toll, ich komme aber auch gut mit meinen HD-Streams auf meiner großen Glotze klar. Ebenfalls widerstrebt es mir, mir Medien auf einer Plattform zu kaufen, die ich vielleicht nur dort schauen kann. Mein Kollege André sieht das sicherlich komplett anders – und ich empfehle euch seine Beiträge zu den TV-Themen und den ganzen Logos zu lesen, mit denen Hersteller euch überzeugen wollen:

Mega, Hyper, Super, Duper Ultra HD: 4K-Sein oder Nicht-4K-Sein, das ist hier die Frage

Ultra HD Premium: Kennzeichnung räumt im Wirrwarr auf

Warner Bros. bringt Upscales in Ultra HD; Disks seien zu klein für viele Filme

Ultra HD Blu-ray – Erste Titel erscheinen in Deutschland im April

Samsungs Ultra-HD Blu-ray-Player UBD-K8500 ab April in Deutschland für 499 Euro

Ultra HD Blu-ray endlich in Bewegung: „Ghostbusters“ und Co. angekündigt

Panasonic zeigt seinen ersten Ultra HD Blu-ray Player DMP-UB900

Android TV: Sony gibt Preise für seine neuen Ultra HD TVs bekannt

sony ultra 4k



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22902 Artikel geschrieben.