-Anzeige-

Sony stellt neue Bluetooth-Kopfhörer auf der CES vor

9. Januar 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel_Sony hearEs wird langsam ruhiger auf der CES in Las Vegas. Die größten Hersteller haben ihre Presse-Events abgehalten und neue Produkte aller Art vorgestellt. Heute ist der offiziell letzte Tag der CES, doch schon im Februar folgt die nächste große Messe: der Mobile World Congress. Unter den Herstellern mit einem sehr hohen Output auf der diesjährigen CES gehörte Sony, die nebst TV-Geräten und Heimkino-Lösungen auch im Bereich Kopfhörer Neues zu bieten hatten.

Eine neue Reihe an Bluetooth-Kopfhörern stellte Sony nämlich vor, die insbesondere den Fan von High-Res Audio zufrieden stellen sollen. Den Anfang macht die h.ear-Wireless Serie, die in zwei Varianten daherkommt: h.ear on und h.ear in. Während man bereits von den Namen her ableiten kann, dass der h.ear on ein On-Ear-Kopfhörer und der h.ear in ein In-Ear-Kopfhörer mit Nackenbügeln ist, verbinden beide zwei Gemeinsamkeiten – beide sind Wireless NC (Noise Cancelling) Kopfhörer. Das heißt, dass beide drahtlos via Bluetooth mit einer maximalen Bitrate von 990 kbit/s Sounddateien nach LDAC-Standard abspielen können und dabei Geräuschunterdrückend sind.

Artikel_Sony hear

Beide kommen dazu eher Sony-untypisch in einer farbenfrohen Kombination daher. Die Kopfhörer sind jeweils entweder in Blaugrün, Zinnoberrot, Schwarz, Limonengelb und Bordeauxpink erhältlich. Die hear.on Kopfhörer bieten dabei eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden bei aktivierter Geräuschminimierung. Für die hear.in Kopfhörer nennt Sony leider kein Akkulaufzeit. Dafür wissen wir, dass die hear.in Kopfhörer über ein integriertes Mikrofon und HD-Sprachunterstützung für Telefonie verfügen.

xnnv7qrceh1dhf5na1i5

Doch Sony gab noch ein drittes Paar Kopfhörer bekannt – die Bluetooth-Kopfhörer MDR-XB650BT.  Diese verfügen über einen 30-mm-Treiber, sowie einer Bass Booster Funktion, die mithilfe einer speziellen EXTRA BASS-Membran für…eben satte Bässe sorgen soll. Ich selbst besitze einen der Vorgänger, die MDR-XB950BT und kann an dieser Stelle sagen, dass Sony hier mit der Bass-Funktion nicht untertreibt. Jedenfalls verfügen die Sony MDR-XB650BT sowohl über eine One-touch Bluetooth Verbindung, können aber auch über NFC gekoppelt werden. Die Kopfhörer sind zudem mit den Bluetooth-Codecs AAC und aptX kompatibel, die mit besonders klarem Klang punkten sollen. Die Akkulaufzeit der Sony MDR-XB650BT wird auf bis zu 30 Stunden beziffert.

fqgrqzhcltloe2roabnl

Preise und Verfügbarkeit:

  • h.ear on Wireless NC von Sony: 299,00 € (Verfügbarkeit: ab April 2016)
  • h.ear in Wireless von Sony: 179,00 € (Verfügbarkeit: ab April 2016)
  • MDR-XB650BT von Sony: 129,00 € (Verfügbarkeit: ab April 2016)
(Quelle: Sony)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.