Sony SmartEyeglass ab März zu haben, Vorbestellung ab heute aus Deutschland möglich

17. Februar 2015 Kategorie: Wearables, geschrieben von:

SEGDE_E_150210-ed014c8a597da18d074fab8e3198f515-e1424109087940

Datenbrillen sind noch lange nicht tot, auch wenn sich die Großen der Szene erst einmal zurückziehen, um ihre Strategie zu überdenken. Ab Anfang März wird auch Sony die eigene Datenbrille namens SmartEyeglass vertreiben. Sonys SmartEyeglass hat diverse Sensoren und kann Informationen für den Nutzer einblenden – natürlich ist auch eine Kamera verbaut.

Sony richtet sich mit dem Verkauf von SmartEyeglass im März 2015 sicherlich nicht an den Endkunden, sondern an Entwickler, die ihre Apps auf die Datenbrille anpassen sollen, beziehungsweise so neue Apps und Dienste ausprobieren können – schließlich vertreibt man die SmartEyeglass Developer Edition SED-E1. Interessant: der Verkauf startet über das Entwicklerportal von Sony, Vorbestellungen sind ab sofort aus Deutschland und dem United Kingdom möglich. Preis für die 77 Gramm schwere Brille? 800 Euro.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.