Sony Ericsson LiveView

22. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Der Paketbote war heute morgen hier am Start um mir mein neustes Gadget in die Hand zu drücken. Es handelt sich dabei um die Neuheit von Sony Ericsson, das LiveView. Schon davon gehört? Kleines Gerät, welches via Bluetooth Verbindung mit eurem Handy aufnimmt und euch auf dem Display über alles informiert.

Ihr habt quasi das Handy in der Tasche, müsst aber nicht in eben jener rumwühlen, da ihr ja einfach einen Blick auf LiveView werfen könnt. LiveView könnt ihr euch irgendwo an die Klamotten stecken oder es als Uhr nutzen.

Doch fangen wir von vorne an. Quasi von der Jungfräulichkeit bis hin zur Benutzung. Benutzung? Naja, dazu mehr im Fazit. Klein und handlich ist das Sony Ericsson LiveView ja. Es will uns über entgangene Anrufe, Mail, Twitter, Facebook und Co informieren. Ich habe zuerst einmal eine Verbindung mit dem Motorola Defy ausprobiert.

Wichtig zu wissen: installiert euch den LiveView Manager und die LiveView App. Sonst isses Essig mit der Konnektivität. Ich sage es vorab: mit dem Motorola Defy hat es zwar gepaired, eine Benutzung war allerdings nicht möglich. Deswegen hatte ich die Fotos auf dem Motorola Defy gemacht, den Rest aber auf dem HTC Desire durchgeführt (machte auch nicht viel mehr Spaß).

In meiner Umgebung nennt jemand sein Gerät tatsächlich FirmenKlaus 🙂

Hier bin ich schon einen Schritt weiter. Man kann sich Benachrichtigungen anzeigen lassen, die via Twitter, Facebook, RSS, Mail und Co reinkommen. Alles in der LiveView App einstellbar bezüglich Intervall der Abfrage. Im unteren Bild seht ihr einen entgangenen Anruf.

Die Bedienelemente für links, rechts, oben und unten befinden sich übrigens im Rand. Nicht dass ihr da auf dem Display am rum rüschen seid 😉 Besitzer sollten auf jeden Fall einen Blick in die Bedienungsanleitung des Sony Ericsson LiveView werfen.

Hier noch zwei Screenshots der Android App:

Kurzfazit: an dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass ich das Sony Ericsson LiveView erst ca. 2 Stunden testen konnte. In dieser Zeit konnte ich mit einem Gerät keine Konnektivität aufbauen. Das zweite Gerät funktionierte, verlor aber häufig den Kontakt via Bluetooth. Auch war das Steuern des Handy Mediaplayers mittels des LiveViews nicht möglich.

Auf einem Sony XPERIA X10 mini pro funktionierte dies allerdings. In der Theorie ein nettes Gadget. Man hat zwar einen kurzen Blick darüber, was passiert ist, aber dies realisiert ein kurzer Blick auf das Handy ebenso gut. Mir hat das Ausprobieren bislang nicht so den erwünschten Spaß gebracht. Sobald ich ein wenig mehr Zeit und Ruhe habe, werde ich das Sony Ericsson LiveView noch einmal begutachten. Der erste Eindruck sorgte bei mir aber eher für Ernüchterung.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24535 Artikel geschrieben.