Sony bringt Mini Wired Gamepad für die PS4 und vertreibt Games für die Nintendo Switch

19. Oktober 2017 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: André Westphal

Sony hat einen speziellen PS4-Controller für Kinder angekündigt: Das Mini Wired Gamepad ist laut dem Hersteller um 40 % kleiner als der DualShock 4, damit es besser in die Hände kleiner Zocker passt. Als Preis sind für die USA 29,99 US-Dollar ausgerufen. Leider hat Sony den Controller für die PlayStation 4 zunächst auch nur für die Vereinigten Staaten und Kanada angekündigt. Ob er es also nach Europa schafft, ist offen. Einem Import stünde per se allerdings wenig im Wege, denn das Mini Wired Gamepad würde natürlich auch an europäischen Konsolen seinen Dienst verrichten.

Sony hat für den neuen Kinder-Controller das ohnehin von Entwicklern sehr stiefmütterlich behandelte Touchpad gestrichen. Dessen Funktionen sollen sich über die linken und rechten Analogsticks im Falle des Falles simulieren lassen. Wie der Name schon sagt, arbeitet das Mini Wired Gamepad zudem im Gegensatz zu den DualShock 4 kabelgebunden.

Auch die Light Bar, der Anschluss für Kopfhörer, der Lautsprecher sowie die Vibrationsfunktion und die Bewegungserkennung fehlen an diesem Controller. Laut Sony wolle man somit mit dem kompakten Mini Wired Gamepad in erster Linie wirklich einen einfachen und günstigen Controller für Kinder vorlegen.

Auf obigem Bild seht ihr auch nochmal den Größenvergleich zum DualShock 4. In den USA erscheint das Mini Wired Gamepad für die PS4 noch vor Weihnachten. Ob und wann die Veröffentlichung in weiteren Ländern geplant sein könnte, verschweigt Sony noch.

Kleine Randnotiz: Sony veröffentlicht zudem tatsächlich ein Spiel für die Nintendo Switch. Wer nun aber mit einem „Uncharted“, „Horizon Zero Dawn“ oder zumindest einem „Little Big Planet“ rechnet, der wird enttäuscht sein. So nimmt Sony den Umweg über seine neue Tochter namens Unties, statt selbst als Publisher aufzutreten. Das erste Spiel für die Nintendo Switch, das auf diesem indirekten Weg von Sony stammt, nennt sich „Tiny Metal“. Hinter der Entwicklung steckt der Entwickler Area35.

„Tiny Metal“ erscheint am 21. November sowohl für die PS4, den PC als auch eben die Nintendo Switch. Es handelt sich dabei um ein rundenbasiertes Indie-Strategiespiel. Dabei wundert durchaus dass Sony, wenn auch über ein Tochterunternehmen, auch eine Switch-Version veröffentlicht – die Xbox One hat man ja auch außen vor gelassen.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2526 Artikel geschrieben.