Sonos startet mit Sonos BOOST-Verkauf

14. Oktober 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Seit einiger Zeit ist die Benutzung des Multiroom-Systems Sonos auch ohne die Bridge möglich, auch ein Lautsprecher muss bei Nichtvorhandensein einer Bridge nicht mehr zwingend am Router hängen. Theoretisch könnten Nutzer mit Bridge diese ab Software-Version 5.1 abklemmen und das ganze System ohne die Bridge nutzen.

Bildschirmfoto 2014-10-14 um 19.02.01

Sollte man aber nicht, da das dedizierte Sonos-Net sicherlich besser ist, als ein vorhandenes Netzwerk noch zu belasten. Für Nutzer, die es ohne Bridge mögen, hatte Sonos Anfang September noch Sonos Boost vorgestellt, einen speziellen Range Extender, der noch einmal WLAN (SonosNet) in die entlegensten Ecken bringen will, damit eure Lautsprecher korrekt funktionieren.

Sonos möchte für Sonos BOOST stolze 99 Euro haben, ein hoher Preis für einen Range Extender. Sonos argumentiert, dass dieser eine doppelt so hohe Reichweite hat, wie die alte Bridge. Sicherlich ein Nischen-Produkt, welches nur wenige Sonos-Anwender anspricht, da das bestehende Sonos-Net ja sicherlich funktioniert, zudem bei alter Konstellation ein Lautsprecher als Zugang für den anderen arbeitet. Muss man für sich entscheiden, ob es das wert ist – und wenn nicht, Sonos gewährt 100-tägiges Rückgaberecht. ZU erwähnen: Boost erlaubt eine Wireless-Verbindung der PLAYBAR mit einem SUB und hinteren Lautsprechern, das geht sonst ohne Bridge bislang nicht.

Ferner sind heute für Android und iOS neue Apps an den Start gebracht worden, sie sorgen für die Unterstützung von Sonos BOOST, die iOS Version hat weiterhin Optimierungen für iOS 8 und die neuen iPhones erhalten.

Falls euch meine Testberichte und sonstiges zu den Sonos-Lautsprechern interessieren:

Sonos Play:1

Sonos-Lautsprecher als Repeater

Sonos Play 3 & Play:5 als Access Point nutzen

Sonos Play:3-Review

Sonos Play:5-Review Teil 1

Sonos Play:5-Review Teil 2

Sonos SUB-Review

Sonos Playbar-Review

SonosNet mit anderen Geräten nutzen


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25418 Artikel geschrieben.