Sonos Software-Update bringt Widget für Android, Favoriten und iPhone 5-Anpassung

11. Februar 2013 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Euer Multiroom-Soundsystem Sonos wird morgen ein neues Software-Update erhalten. Die Sonos-Systemsoftware 4.0 umfasst Erweiterungen, mit denen man Songs noch schneller und einfacher abspielen kann. Über die Sonos-Favoriten erhält man nun mit einem Fingertipp direkt über das Musikmenü Zugriff auf die Lieblingsmusik aus jeder beliebigen Sonos-Quelle (Musikbibliothek, Streaming-Dienste und Radio).

Sonos 4.0

Der Sonos Controller für Android bietet ein neues Widget, mit dem Sonos direkt über den Android-Startbildschirm gesteuert werden kann. Außerdem wurde der Sonos Controller für iPhone für den größeren Bildschirm des iPhone 5 optimiert. Das Update auf Sonos 4.0 wird morgen verfügbar sein – was noch so passiert, ist ungewiss. Im Sonos-Blog heißt es nur nebulös:  “Sonos keeps getting better. Update your software tomorrow to find out why”. Tja – die Jungs bei Sonos sollten langsam aber sicher auch mal eine App für Windows Phone auf den Markt bringen.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16843 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

HO 11. Februar 2013 um 18:28 Uhr

sieht nicht so aus, als wenn dort auch an der optik was gemacht wurde. das hätte die app eigentlich mal nötig, ich kann dieses “blau auf blau und dann noch ein bisschen blau” nicht mehr sehen.

Jan 11. Februar 2013 um 19:09 Uhr

Bin gespannt ob die Radio Funktion von Spotify nun unterstützt wird.

Arne 11. Februar 2013 um 19:23 Uhr

Sowas wie die Sonos-Favoriten hab ich vermisst, schön, dass das kommt!

greezer 11. Februar 2013 um 19:31 Uhr

Die Soundbar wird vorgestellt, optisch wie 3x Play3 und mit optical Audio-Eingang. Daher das Update morgen :)

HO 11. Februar 2013 um 19:57 Uhr

Das Softwareupdate für iOS ist schon da

HO 11. Februar 2013 um 19:57 Uhr

…quatsch, mit spotify verwechselt :)

pprove 11. Februar 2013 um 20:31 Uhr

kann man endlich lokale musik von android spielen?

icancompute 11. Februar 2013 um 21:46 Uhr

Im Gegensatz zu Logitech investiert Sonos Zeiz & Geld in die App, ohne Geld dafür zu verlangen. Man könnte sie auch brach liegen lassen, so dass man eher zum Hardwarecintroller greift. Gegen Bares, versteht sich.
Logitech tut das nicht, obwohl deren App es mal bitter nötig hat. Nicht nur im Design.

Urbanist 12. Februar 2013 um 10:42 Uhr

Auch ich “steh” auf die Sonos … eine Sonos-App für Blackberry wäre auch prima…

Hendrik 12. Februar 2013 um 12:44 Uhr

embargo steht irgendwie noch und doch sind einige webseiten voreilig ;-)
(selbst der heise cache listet den artikel bereit..)
die playbar:
http://www.sempre-audio.at/goto.id.2992.htm

icancompute 12. Februar 2013 um 19:38 Uhr

Naja, das mit dem “Widget” nervt eher. Vorhin gleich ausprobiert. Auch wenn keine Box dudelt, ist das Icon in der Leiste. Habe die Meldungen in der App deaktiviert, weil ich das so nicht gebrauchen kann. Außerdem ist nur ein Vorwärts-Button in dem Widget. Einen Song zurück geht nicht. Der Wechsel zwischen zwei Räumen, den ich über das Widget erwartet hatte, geht auch nicht. Es zeigt nur den jeweils zuletzt in der App geöffneten Raum an. Zum Raumwechsel also doch App starten. Hoffentlich wird da noch schlau nachgebessert, denn das Potential scheint ja vorhanden. Dann würde ich mich jedenfalls auch drüber freuen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.