Sonos mit Soundcloud nutzen

16. Februar 2013 Kategorie: Hardware, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Ich bin bekanntlich großer Soundcloud-Fan. Nicht nur, weil ich dort gratis Musik hören kann – sondern weil ich da teilweise Musik hören kann, die ich eben nicht legal kaufen oder anderweitig streamen kann. Mashups und Mixe zum Beispiel. Viele Künstler stellen ihre Songs zum Download bereit – aber hey, ich kann ja streamen!

Sonos Play 3

Sonos und Soundcloud sind aber so Sachen, die bisher offiziell gar nicht zusammen gehen. Das Multiroom-System Sonos bietet unzählige Möglichkeiten für das Streamen von Musik, was aber fehlt, ist Soundcloud – was wirklich schade ist. Aber: es gibt tatsächlich eine Lösung, um Soundcloud in Sonos als Dienst zu integrieren, um so auf Sets, Tracks und Favoriten zuzugreifen.

Schritt 1: IP der Sonos-Komponente herausfinden. Sonos-Software: über Sonos:

iP

Schritt 2: Spezielle Service-Provider-Seite aufrufen. In meinem Fall: http://192.168.0.60:1400/customsd.htm. Also einfach eure IP schnappen und hinten :1400/customsd.htm ran.

Schritt 3: Seite ausfüllen und danach auf Senden klicken:

  1. SID: 255
  2. Service Name: SoundCloud
  3. Endpoint URL: http://sonos-soundcloud.herokuapp.com/soap
  4. Secure Endpoint URL: https://sonos-soundcloud.herokuapp.com/soap
  5. Polling interval: 3600
  6. Authentication SOAP header policy: Device Link
  7. Strings table
    1. Version: 1
    2. Uri: http://sonos-soundcloud.herokuapp.com/static/strings.xml
  8. Container Type: Music Service
  9. Capabilities: (X) Search

Service

Schritt 4: Sonos-Software starten, Musikquelle auswählen, mehr Musik:

mehr

Schritt 5: Eintrag Soundcloud wählen

Soundcloud

Schritt 6: Im nun erscheinenden Fenster bestätigen, dass man ein Soundcloud-Konto hat. Danach erscheint eine Auswahlseite mit einem Bit.ly-Link. Diesen klicken und auf der Webseite mit Sonos-Connect koppeln:

Bildschirmfoto 2013-02-16 um 18.02.58Schritt 7: Spaß haben und Sonos mit Soundcloud nutzen!

Sonos

Das API und die Lösung kommt von Rahim Sonawalla, an dieser Stelle: danke dafür!

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15525 Artikel geschrieben.


76 Kommentare

Lordas 16. Februar 2013 um 19:36 Uhr

Funktioniert das ganze dann in ähnlicher Form evtl. auch mit GoogleMusic?

caschy 16. Februar 2013 um 19:37 Uhr

Nein, gibt keine API

Richard 16. Februar 2013 um 22:40 Uhr

Danke! Sehr geil.

knorrre 16. Februar 2013 um 23:28 Uhr

Habe alles wie beschrieben gemacht, aber in der iPad- und in der Android-App wird mir immer nur angezeigt, dass die Suche nicht möglich ist. Schade!

knorrre 16. Februar 2013 um 23:42 Uhr

Sorry, hat sich erledigt. Cop-Paste-Fehler. :)

tanalahy 17. Februar 2013 um 01:12 Uhr

Funktioniert. Aber was geschieht wenn sich die IP des ZP ändert? Ist der Hack permanent?

shad 17. Februar 2013 um 18:09 Uhr

So weit ich das sehe dürfte die IP bums sein. Die braucht man nur, um den Eintrag zu setzen.

Markus 18. Februar 2013 um 18:39 Uhr

Super Anleitung. Ich liebe mein Sonos. Jetzt aber noch mehr.

Joerg Leupold (@_jrg) 18. Februar 2013 um 19:55 Uhr

danke. leider gibt es den punkt device link bei mir nicht, aber statt dessen amazon….wie verfahre ich denn damit?

caschy 18. Februar 2013 um 19:56 Uhr

@Tiefstrich_Jörg: Sonos Software auf 4.0 updaten

Joerg Leupold (@_jrg) 18. Februar 2013 um 23:01 Uhr

danke, upgedated ist das…jetzt läuft alles nur nicht die connection zu soundcloud…kann zwar tracks anwählen, bekomme dann aber eine fehlermeldung…verbindung mit server DingsBums nicht möglich….Hast du n tip was das sein könnte?

caschy 18. Februar 2013 um 23:03 Uhr

Leider nein, kann auf meine Tracks und Sets fehlerfrei zugreifen :/ Temporäres Ding?

Joerg Leupold (@_jrg) 18. Februar 2013 um 23:07 Uhr

muss ich mal abwarten/abtesten….sonst schreib ich mal….rahim an….trotzdem danke.

Ruediger Seiffert 18. Februar 2013 um 23:37 Uhr

Dumme, kurze Frage: Ich kann den Dienst einbinden, sehe danach auch meine gefollowten (was für ein Wort) User, und deren Tracks, bekomme aber beim Versuche diese abzuspielen den Hinweis “Hinzufügen von Titeln zur Liste nicht möglich”. Any thoughts?

Moe 19. Februar 2013 um 18:47 Uhr

so lange gewartet: 1000 Dank!!!!!!

tanalahy 21. Februar 2013 um 18:49 Uhr

Vieleicht schon die erste Nebenwirkung des Hacks: Heute hat mein Sonos Bridge Controller zum ersten Mal seit einem Jahr den Spotify Account schlicht weg vergessen.

h.guerrah@gmx.de 24. Februar 2013 um 20:42 Uhr

boahhrr 10000 dank. wie lange mußte ich drauf warten.. das war das einzige was bei sonos noch gefeht hat. in 3 min eingerichtet…

ich verneige mich

Robert 15. März 2013 um 18:20 Uhr

Ist es möglich youtube auch so einzufügen?

icancompute 22. März 2013 um 14:55 Uhr

Vor Wochen gesehen, aber immer vor mir her geschoben. Jetzt endlich gemacht. Funzt. Danke für diese einfach einfache Lösung! Hatte lustigerweise vorher schon öfters mal gegoogelt, um das irgendwie hinzubekommen, hab aber diese Lösung nicht gefunden. Würde mich daher interessieren, woher du die Lösung hast?

caschy 22. März 2013 um 15:00 Uhr

Steht doch im letzten Satz, Blinder! ;)

icancompute 22. März 2013 um 15:00 Uhr

Ah, noch eine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, die Sets komplett in die Sonos Liste einzufügen, oder muss ich tatsächlich jeden Track einzeln hinzufügen? Scheint mir nämlich keine Funktion dahingehend zu geben, was dann je nach Set-Länge arg umständlich werden könnte…

icancompute 22. März 2013 um 15:01 Uhr

@Caschy: Der hat sich gut unterm letzten Screenshot versteckt. Aber danke für den Hinweis. Hab’s ertastet. :D

MaKo 5. April 2013 um 18:08 Uhr

Super. Vielen Dank für diese klasse Anleitung

gotthati 17. April 2013 um 23:25 Uhr

das ist absolut großartig, gibt es das auch für mixcloud? dann wäre meine welt perfekt

Ralf 5. Mai 2013 um 14:14 Uhr

Perfekte Anleitung – super vielen Dank!

Phillip 20. Juni 2013 um 19:57 Uhr

Moin
erst mal vielen Dank, das ist echt klasse.
Ist das auch für die Hypemaschine möglich
http://www.hypem.com
das ist nämllich meine nr. 1 streaming seite :)
Gruß

Sieback 29. Juni 2013 um 16:04 Uhr

Fantastisch THX!

Marco7757 24. Juli 2013 um 22:57 Uhr

Ganz geil! Vielen Dank!

Molatta 27. Juli 2013 um 12:42 Uhr

Mega Geil! Merci an

Kilian 13. August 2013 um 11:21 Uhr

Super, vielen Dank!

Hamster 13. August 2013 um 13:55 Uhr

funktioniert bei mir, bis zum anmelden… dann zeigt mir sonos an, ich hätte keine internetverbindung :(

jogo 18. August 2013 um 14:36 Uhr

“Beim Autorisieren des Kontos ist ein Problem aufgetreten”

Kennt das jemand und weiß wie ich das Problem lösen kann??

wernsen 26. August 2013 um 23:48 Uhr

perfekt und rockt!

Jacky Francois 14. September 2013 um 09:08 Uhr

Dank deinen ganzen Artikeln habe ich mich mit Sonos ausgestattet. Alles Schrittweise (wegen Budget) aber ich bin von den Dingen begeistert. Und jetzt, dass bei mir nicht nur Spotify sondern auch Soundcloud läuft, ist das Ding einfach noch geiler.

Vielen vielen Dank dafür, dass deine Einträge so hilfreich sind.

Dominik 9. Oktober 2013 um 19:59 Uhr

Danke! Darauf hab ich gewartet :D

flo 16. Oktober 2013 um 19:55 Uhr

hey super sache aber ich bekomme leider auch die Meldung “Beim Autorisieren des Kontos ist ein Problem aufgetreten”
keine Internetverbindung :(
Hat jmd ne Lösung?

Gruß
Flo

mubke 19. Oktober 2013 um 16:37 Uhr

@flo
habe das selbe problem.
<<<hast du ne lösung gefunden?

flo 21. Oktober 2013 um 12:48 Uhr

Hey mubke, nee hab mich noch nicht gekümmert, habs aber bei nem Kumpel probiert und da klappt ohne Probleme.
Denke es liegt bei mir entweder an der Routerinfrastruktur oder evtl.daran, dass mein Defaultcontroller nicht mehr existent ist. Ich teste die Tage mal durch

Mucke 21. Oktober 2013 um 12:51 Uhr

Hatte mal mit dem Support gesprochen , die meinte das es ein Problem mit unitYmedia sei. Da die mit dem Cisco 3208g Modem bestimmte Ports blockieren.

flo 21. Oktober 2013 um 13:13 Uhr

lol hab auch unitymedia :(

flo 21. Oktober 2013 um 13:14 Uhr

und welche Ports müssen geöffnet werden?

Mucke 21. Oktober 2013 um 13:54 Uhr

Bin gerade auf Arbeit und werde die Woche nochmals mit jemanden von sonos telefonieren. Werde dann berichten. Aber ich steig jetzt eh auf einen Business -Tarif um (bekomme dann eine fritzbox), um ipv4 zu bekommen. Habe noch eine Nas daheim , die atm einfach net zu erreichen ist mit diesem …. Modem

Flo 21. Oktober 2013 um 14:04 Uhr

Das hab ich bereits zu hause , also ne fritzbox von unity:(

Mucke 21. Oktober 2013 um 14:09 Uhr

Ja, aber wichtig ist, das man reines ipv4 hat. Hat man dieses ds-lite , welches alle neukunden seit Anfang 2013 bekommen, schaut’s leider auch mit einer fritzbox schlecht aus. Da hilft eben nur ein Upgrade auf Business für 5 Euro mehr im Monat. Sehr ärgerlich ….

flo 23. Oktober 2013 um 16:11 Uhr

hey Mucke, also es liegt definitiv nicht an IPv6. Habe mein Lan/WAN Routing aufgelöst und die Bridge direkt an die Fritzbox angeschlossen. WLAN aktiviert, Sonos eingebunden und siehe da, es funzt!!!
Gruß
Flo

Mucke 23. Oktober 2013 um 16:32 Uhr

Hi,
Hab heute auch eine fritzbox von unitYmedia bekommen . Siehe da , es funktioniert problemlos

Mcintyre 6. November 2013 um 19:56 Uhr

Bei mir kommt die Fehlermeldung “beim autorisieren des Kontos ist ein Fehler aufgetreten”. Und zwar direkt beim Klick auf “ich besitze bereits ein Konto”. Nutze eine Speedport 723 an einem Telekom-Anschluss. Woran könnte das liegen?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.