Sonnenuntergang: Sunrise Calendar wird aus den Stores entfernt

11. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

sunriseLouis de Funès würde sagen: „Nein! Doch! Ohhh!“. Der Sunrise Calendar war eine Kalendersoftware auf vielen Plattformen, die ich extrem geschätzt habe. War meine Lösung, die ich lange einsetzte. Doch Microsoft hatte den Spaß gekauft – wie auch Wunderlist – und damals hatte man schon verkündet, dass man Sunrise Calendar-Funktionen in Outlook einfließen lässt. Neue Funktionen sollte es laut der Aussage im Oktober 2015 eh nicht mehr geben. Doch die Software war herunterlad- und nutzbar. Nun der generelle Todesstoß für interessierte Neunutzer, denn die Apps werden aus den jeweiligen Stores entfernt.

[color-box color=“red“ rounded=“1″]

For this reason, we’ll be removing Sunrise from the app stores in the next few days. On August 31st, we’ll officially shut down the app and it will stop working all together.

[/color-box]

Völliges Ende. Keine neuen Funktionen, kein Support, keine Bugfixes, ab dem 31. August 2016 ist komplett Feierabend. Tja – was bleibt? Nutzer unter iOS und Android können natürlich auch Outlook nutzen, denn die Lösung fasst Mail und Kalender unter einer Haube zusammen. Alternativen? Sicherlich einige, gerade auf der iOS-Plattform. Fantastical, Calendars 5, Google Kalender oder auch der Week Kalender. Android? Ebenfalls große Auswahl. Google Kalender, aCalendar oder Today Calendar Pro. Bleibt die Frage ob Microsoft auch Wunderlist den Todesstoß gibt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23912 Artikel geschrieben.