Softmaker Office 2016 mit angepasstem Thunderbird geht in die Beta

14. April 2015 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Nicht lange ist es her, dass das Nürnberger Unternehmen hinter Softmaker Office verkündete, dass man dem Thunderbird Project einen Entwickler in Vollzeit beiseite stellt. Das Ganze macht man allerdings nicht aus Spaß an der Freud, sondern die Entwicklung hat auch etwas Gutes für das Softmaker-Projekt.

softmaker

Dieses hat nämlich in der Version 2016 nicht mehr als eM Client zur Mail-Verwaltung an Bord, sondern setzt auf Thunderbird. Der Entwickler soll hier Thunderbird und das Kalender-Projekt Lightning unterstützen. Jetzt ist die Version 2016 von Softmaker Office in die öffentliche Beta gegangen.

Das neue Office ist noch schneller und noch kompatibler mit Microsoft Office geworden, wie man seitens des Herstellers kommuniziert. Als E-Mail-Programm und Kalender wird erstmals eine erweiterte Version von Thunderbird mit Lightning mitgeliefert – sowohl bei SoftMaker Office Standard als auch SoftMaker Office Professional.

SoftMaker Office 2016 soll auch benutzerfreundlicher geworden sein, etwa durch die Echtzeitvorschau auf Textformatierungen, durch die Dateivorschau auf Dokumente vor dem Öffnen, verbesserte Formatierung von Tabellen und Seitenlayouts und vieles mehr. SoftMaker Office unterstützt auch moderne 4K-Monitore und erlaubt auf Touchscreens das flotte Zoomen und Scrollen mit dem Finger.

Interessierte an der Beta und am angepassten Thunderbird finden die Beta hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.