So sieht Mega aus und das kostet es

18. Januar 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Morgen Abend wird Mega starten, der Filehoster, der die Nachfolge von Megaupload antreten will. Obwohl Kim Schmitz einer meiner werten Follower bei Twitter ist, hat er noch nicht auf meine Anfrage reagiert, doch mal für uns hier vorab den Vorhang ein wenig zu lüften. Macht ja nichts, andere hatten vorab Zugang zu Mega und teilen ihre Screenshots mit uns.

Mega Preise

Fangen wir aber erst einmal mit den Preisen an. 50 Gigabyte gibt es für die Kostenlos-Benutzer, danach folgen drei Pro-Stufen. 500 GB, 2 TB und 4 TB Speicher. 500 GB für 9.99 Dollar im Monat sind ein echter Preisbrecher und wird sicherlich viele zu der Überlegung bringen, ihre Daten dem Dienst anzuvertrauen. Hier sollte man allerdings auch die Quote in den Augen behalten. Wildes und endloses Tauschen ist nicht möglich, der Traffic spielt mit in die Pläne. Mehr als 1 TB Bandbreite sind beim kleinsten Paket nicht möglich. Für Backupzwecke sicherlich mehr als ausreichend, für das private Tauschen von Daten untereinander sicherlich auch.

Mega Uploader

Der Uploader erschien den ersten Testern wie eine abgespeckte Version der Dropbox, es gibt einen Ordner, in dem man Unterordner lagern kann, auch lassen sich Kontakte pflegen, mit denen man seine Daten tauschen kann. Auch soll ein Instant Messaging-System implementiert werden.

Mega Upload

Ich denke, dass viele von uns erst einmal selber den Dienst ausprobieren werden – sei es nur des Spaßes halber. Dass die Medien ein Auge auf Kim Dotcom und Mega haben ist klar. Auch bin ich gespannt, inwiefern sich der Dienst in Sachen Apps entwickelt. Definitiv ein Dienst, der uns sicherlich noch die eine oder andere unterhaltsame Story bereiten wird ;) Und nun: schönes Wochenende und Danke für das Lesen!


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17648 Artikel geschrieben.