So kann man Karten offline im neuen Google Maps für Android speichern

10. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Die neue Maps App für Android schockte viele mit dem Wegfall eines liebbgewonnenen Features. Die Offline-Funktionalität fiel scheinbar dem Rotstift zum Opfer. Mit einem kleinen Trick kann man aber weiterhin Kartenausschnitte speichern. Das bringt zwar durch das Update verloren gegangene Karten nicht zurück, ist aber für viele wohl besser als der komplette Verzicht.

tablets
Wie Google im offiziellen Blog-Post zur neuen Maps-App mitteilt, ist die Offline-Funktion, wie wir sie bisher kannten Geschichte. Hat man jedoch einen Kartenausschnitt, den man offline zur Verfügung haben möchte, muss man lediglich „OK Maps“ in die Search-Box eintippen. Alternativ funktioniert dies auch über die Spracheingabe. Da ich immer noch auf mein Maps-Update warte (schönen Dank, Google!), probiert es doch einfach mal aus und hinterlasst einen Kommentar, ob dies mit der alten Funktionsweise vergleichbar ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: via @TheB0 |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.