Snapseed nun auch für Windows: geniale Foto-App

1. März 2012 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Ihr findet hier selten Beiträge über kostenpflichtige Produkte vor, aber in wenigen Fällen mache ich eine Ausnahme. Eine davon Snapseed. Schnelle Bild“bearbeitung“ für Doofe. Also ideal für mich. Fotos können mithilfe von vorgefertigten Arbeitsschritten verbessert werden, des Weiteren findet man mehrere Schieberegler vor. Ganz ehrlich, ich setze Snapseed auf dem Mac super gerne ein, weil es selbst aus weniger guten Fotos noch welche macht, die man zeigen kann, ohne sich zu schämen.

Das Schöne ist auch: neben Mac und Windows findet man Snapseed auch für iOS und bald auch für Android vor. Snapseed gab es schon in einigen iOS-Promos kostenlos, kostet momentan 3,99, die Mac-App schlägt mit 15,99 Euro zu Buche. Die frisch erschienene Windows-Version kostet auch 15,99 Euro und ist direkt bei NIK oder im Intel AppUp zu bekommen (hat den Vorteil, dass man 24 Stunden Rückgaberecht hat). Hier mal ein Video von Snapseed auf dem Tablet. Besonders cool ist das Feature, einzelne Kontrollpunkte zu setzen, um bestimmte Flächen zu bearbeiten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25461 Artikel geschrieben.