Snail Bob 2: niedlicher Physik-Puzzler für iOS aktuell kostenlos

16. Dezember 2015 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_snailbob2Mit Snail Bob 2 können sich iOS-Nutzer heute einen sehr niedlich gemachten Puzzler kostenlos auf iPhone oder iPad holen. In 90 Leveln müsst Ihr Bob, eine lahme Schnecke, durch selbige führen und zum Ausgang befördern. Hierfür müsst Ihr einige Hebel und Schalter in Bewegung setzen, aber keine Angst, es gibt auch einige Helferlein, wie zum Beispiel fleißige Ameisen. In jedem Level sind Sterne versteckt, diese gilt es zu finden. Dafür benötigt Ihr Bob allerdings nicht, denn Ihr könnt diese einfach so einsammeln – wenn ihr sie denn findet.

snailbob2

Während Bob durch die Level zu führen nicht die große Herausforderung ist, kommt diese durch das Sammeln von Puzzleteilen und Sternen, die sich sehr gerne sehr gut in den Spielabschnitten verstecken. Die Steuerung von Bob ist super einfach, er schleimt sich von allein durch die Gegend, man kann nur die Richtung wechseln oder Bob anhalten (sehr praktisch, wenn man sich auf die Sternesuche begibt). Aufzüge, Brücken und Katapulte sorgen dafür, dass die Schnecke auch wirklich überall hinkommt.

Grafisch sehr niedlich gemacht, eignet sich das Game auch für jüngere Spieler. Normalerweise werden für das kurzweilige Spiel 2,99 Euro fällig, aktuell gibt es Snail Bob 2 kostenlos. Wie lange die Aktion gilt, ist uns nicht bekannt, also schnell zuschlagen und losschleimen!

Snail Bob 2 Deluxe
Snail Bob 2 Deluxe
Entwickler: tinyBuild LLC
Preis: 3,49 €
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot
  • Snail Bob 2 Deluxe Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8488 Artikel geschrieben.