Smart-Lighting System Lightify arbeitet mit Belkin WeMo zusammen

7. September 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Von der Firma Osram kam eine interessante Pressemitteilung für alle, die sich für smarte Lampen interessieren. Interessant hierbei: die deutsche Presse weist auf ein in den USA verfügbares System hin, hierzulande ist bislang kein offizieller Start von Lightify kommuniziert worden, ich gehe aber davon aus, dass dieser nun unmittelbar bevorsteht.

Bildschirmfoto 2014-09-07 um 13.46.04

Das Lightify-System besteht hierbei aus mehreren separat erhältlichen Komponenten, so gibt es per App regelbare Lampen, Lichtbänder und auch einen Gardenspot. Helligkeit, Lichtfarbe und Farbtemperatur sind beispielsweise regelbar, zudem gibt es diverse Modi. Hier ist Osram natürlich nicht der einzige Hersteller auf dem Markt, diverse Anbieter drängen nämlich mit Schmackes in diese Nische.

Auch bei smarten Lampen ist es oftmals von Vorteil, wenn sie mit Lösungen anderer Anbieter zusammenarbeiten und eben jenes ist nun auch mit dem Lightify-System und WeMo von Belkin machbar. Die Lightify-Lösungen lassen sich mittels WeMo Link in das System von Belkin einbinden und so auch über die Software von Belkin steuern. Dies hat auch einen anderen Vorteil: die WeMo-Lösungen lassen sich mittels IFTTT verheiraten und so ist es möglich, die smarten Lampen auf unzählige Arten anzusprechen.

Mal schauen, wie smart unsere Lampen in Zukunft werden. Diverse Lösungen gibt es auf dem Markt, selbst via Bluetooth steuerbare LED-Birnen werden immer günstiger.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22899 Artikel geschrieben.