Smart Home: Elgato Avea mit praktischem Update

12. November 2015 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: caschy

elgato avea artikelLampen ohne die klassische Schaltersteuerung findet man schon lange vor. So gibt es Beleuchtungssysteme, die man mit einer Fernbedienung schalten kann, etwas smartere Lösungen setzen dann auf WLAN oder die Konnektivität per Bluetooth. Einige unserer Leser setzen auf die Hue-Lösung von Philips, die eine WLAN-Bridge voraussetzt, aber es geht auch mit Bluetooth. Elgato hat da beispielsweise die Avea-Lösung im Gepäck, die ich einmal in einem Testbericht vorstellte.

Die Avea-Birnen passen in handelsübliche Fassungen und lassen sich per Bluetooth ansprechen. Gesteuert wird also mit dem Smartphone oder der Apple Watch, hier kann man Timer und verschiedene Lichtszenerien auswählen. Nun gibt es auf der iOS-Seite wieder Neuerungen zu vermelden, die einige Besitzer der smarten Lampen von Elgato sicherlich freuen.

avea touch

So hat man nun ein optionales Widget für die Mitteilungszentrale zur Verfügung, über welches die Szenen und die Schaltmöglichkeit vorhanden sind. Ferner können nun auch Nutzer eines iPhone 6s und des iPhone 6s Plus die Quick Actions via 3D Touch nutzen, um so schnell die Lampen an- oder auszuschalten. Hierbei wird dann kurz die App geöffnet und automatisiert aus- oder angeschaltet. Passend zur Jahreszeit hat man zudem eine neue Lichtstimmung, die auf den Namen Wunderland hört. Nutzer der neuen Avea Flare-Lampe (ohne Netzteil zu betreiben, mit Akku) können diese ab sofort auch mit der Avea-App steuern.

Preislich liegt man bei Elgatos Avea etwas unter dem Wettbewerb, eine Birne ist bei Amazon für 37 Euro zu bekommen, während Gravis via ebay die Lösung für 29,99 Euro anbietet. Zum Vergleich: Das Philips Hue Starterset liegt bei rund 170 Euro, hier bekommt man drei Birnen nebst Bridge, die Einzelbirne ist für 59 Euro (ebay um 45 Euro) zu haben.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23929 Artikel geschrieben.