Skype Translator übersetzt Live-Gespräche, Beta-App noch 2014

28. Mai 2014 Kategorie: Internet, Social Network, Windows, geschrieben von:

Eine automatische Übersetzung in Echtzeit, das strebt nicht nur Google mit Babelfish an. Auch Microsoft ist daran interessiert und hat auch bereits etwas vorzuzeigen, das von Microsoft Research stammt. Es handelt sich um eine Echtzeit-Übersetzung von Skype-Gesprächen, die langfristig jede Sprachbarriere einreißen wird. Im Video wird ein Gespräch auf Englisch und Deutsch demonstriert. Wie man sehen kann, kommt es noch zu Verzögerungen und auch sind die Übersetzungen nicht immer perfekt, aber grundsätzlich funktioniert das Ganze schon einmal.

Microsofts CEO Satya Nadella erklärt zudem, dass das System lernfähig ist. Man bringt ihm eine Sprache bei, die dann gut funktioniert. Erlernt das System eine weitere Sprache, verbessert sich auch die ursprünglich gelernte Sprache. Nadella hat zwar keine Erklärung, warum dies so ist, aber jede Verbesserung ist willkommen. Für eine gute Übersetzung müssen allerdings Zusammenhänge verstanden werden, das sieht man auch im Video. Das ist der Knackpunkt, an dem die Forscher sicher noch eine Weile arbeiten müssen, damit dies reibungslos funktioniert.

Bis wir eine solche Echtzeit-Übersetzung im Alltag sehen werden, wird gar nicht mehr so lange dauern. Noch 2014 soll es eine Beta von Skype Translate für Windows 8 geben. Eine ziemlich beeindruckende Sache. Man stelle sich nur vor, dass man mit jedem kommunizieren kann, egal wo auf der Erde, egal in welcher Sprache. Sicher wird so etwas erst einmal in Programmen wie eben Skype seinen Einsatz finden. Genau so gut ist aber vorstellbar, dass wir bei Mensch-zu-Mensch-Unterhaltungen einfach in das Smartphone reden und der Gegenüber dann in seiner Muttersprache angesprochen wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Microsoft Blog |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9390 Artikel geschrieben.