Skype Qik wird zum 24. März eingestellt

23. Februar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_skypeFrühjahrsputz bei Skype. Neben der normalen Skype-App gibt es auch Skype Qik, eine App für schnelle Videotelefonate, die noch gar nicht so alt ist. Da Skype diese Funktionen mittlerweile in die Haupt-App integriert hat, ist Qik relativ überflüssig geworden. Außerdem erklärt Skype, dass Nutzer die Funktionen in einer App haben möchten. Aus diesem Grund wird Qik eingestellt, bis zum 24. März haben Nutzer Zeit, um Nachrichten bei Bedarf zu sichern. Nach dem 24. März wird Skype Qik nicht mehr funktionieren, das Senden und Empfangen von Nachrichten nicht mehr möglich sein. Sicher ein verschmerzbarer Wegfall einer App, da mit den neuen Gruppen-Videochats und Stickern die Funktionalität ja immer noch da ist, nur eben in einer anderen App. Habt Ihr Skype Qik genutzt und seid nun traurig über das Ende der App?

Skype_Qik


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.