-Anzeige-

Skype: Nur noch Dateien mit maximal 100 MByte teilen

21. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Skype Artikel LogoMicrosoft hat wieder einmal an seinem Messenger Skype gebastelt. Allerdings jubelt Microsoft Nutzern dabei aktuell auch eine klare Einschränkung unter: Während Microsoft die User zum Beklatschen der  neuen, geräteübergreifenden Synchronisation freigegebener Dateien auffordert, schreibt man sozusagen ins Kleingedruckte eine neue Beschränkung der Dateigröße. So dürfen via Skype geteilte Dateien ab sofort maximal 100 MByte groß sein. Wer üppigere Dateien teilen wolle, solle laut Microsoft zu OneDrive greifen.

Microsoft macht also quasi parallel einen Schritt vor und einen zurück. Immerhin: Alles was ihr nun z. B. unter Skype am PC freigebt, kann auch am Smartphone heruntergeladen werden und umgekehrt. Bei einem Verbindungsabbruch wird die Übertragung sogar nach erfolgter Neuverbindung automatisch wieder aufgenommen. 30 Tage lang ist es innerhalb einer Konversation möglich freigegebene Dateien herunterzuladen – danach sind sie nicht mehr verfügbar.

Skype

Man sollte Microsoft jedoch zugute halten, dass das Teilen von sehr großen Dateien über Instant Messenger in der Tat nicht gerade ideal ist. Hier bietet sich wirklich eher das Hochladen bei den zahlreichen Cloud-Angeboten eher an.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1577 Artikel geschrieben.