Skype mit neuer Sicherheitslücke: ich sehe, was du saugst!

21. Oktober 2011 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Keine Woche ohne Horror-Meldungen bezüglich irgendwelcher Daten-Skandale. Nun hat es Skype erwischt. Forscher haben sich einmal Skype vorgenommen und herausgefunden, dass es mit minimalen Aufwand möglich ist, die IP eines Angerufenen zu bekommen, ohne dass dieser es mitbekommt. Unter Zuhilfenahme dieser IP kann ich zum Beispiel testen, ob ihr gerade illegalen Kram via BitTorrent zerrt.

 

Das Kuriose: es gibt eine Art „stillen“ Anruf – bimmle ich bei euch an, bemerkt ihr nichts – ich habe eure IP aber. Laut den Forschern kann man für ein paar Hundert Dollar die Woche an 10.000 IP-Adressen kommen und diese abgleichen. Sehen wer was saugt: abmahnen, Peng! Im Beitrag wurde übrigens erwähnt, dass eventuell auch MSN und Google Talk & Co anfällig sein könnten. Wer das PDF der Forscher lesen will – da lang. Naja, aber wir haben ja alle nichts zu verbergen, nicht wahr? 😉


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25038 Artikel geschrieben.