Skype für Android 2.0 – nun auch mit Video

30. Juni 2011 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: caschy

Leute Leute. Da wird Gas gegeben. Erst die mittlerweile bestätigten Gerüchte, dass Skype mit einer iPad-App ums Eck kommt und nun die Tatsache, dass Skype 2.0 für Android auch noch Videotelefonie mitbringt. Skype 2.0 ist heute für eure Androiden im Android Market verfügbar.

Ich hatte bereits seit einigen Tagen die Möglichkeit, mich damit auseinander zu setzen. Zuerst einmal Fakten, die vielleicht abschreckend sind: die Videofunktion von Skype 2.0 für Android funktioniert nur, wenn ihr Android 2.3 auf eurem Gerät am Start habt.

Des Weiteren werden zum jetzigen Zeitpunkt nur vier Geräte unterstützt. davon sind zwei von Sony Ericsson, des Weiteren kommen das Nexus S und das HTC Desire S in den Genuß der Videotelefonie.

Ich hatte mir ratz fatz ein HTC Desire S schicken lassen, allerdings handelte es sich um ein Vorserienmodell von HTC, die Skype-Videotelefonie war nicht möglich. Aber – ich konnte den Martin überreden, das Ganze mit mir auszuprobieren. Er besitzt ein Nexus S und ich konnte ihn in Telefonaten via Android-Skype und Desktop-Skype sehen. Sehr cool, gute Videoqualität im WLAN, von WLAN zu UMTS eher ruckelig und ohne Spaß – aber man kann für leistungsschwache Netze die Qualität in den Einstellungen nach unten regeln.

Während der Videotelefonie kann man ein Menü nach oben wischen, dieses erlaubt die Umstellung der Kameras (Front / Rückseite) nebst der Stummschaltung. Der ganze Zauber kann auch auf Wunsch mit eurem Adressbuch abgeglichen werden. Hier hätte ich mir aber gewünscht, dass man sieht, wenn ein Kontakt gerade mit seinem Android-Skype unterwegs ist. Denn so könnte ich direkt anrufen – dies kann ich bei einigen Leuten aber vergessen, da diese kein Headset am PC haben und nicht sprechen können, denn ab und an nutzt man ja Sykpe als reiner Messenger. Kurz gesagt: mobile Skyper sollten andere Nutzer-Icons haben.

Und nun so? Meinung? Tja – Skype muss mehr Gas geben. Videotelefonie auf mehrere Smartphones bringen. Es geht heute nicht darum, ob es alle nutzen – es geht darum, dass man es nutzen könnte. Skype hat einen guten Stand, man deckt fast alle Plattformen ab, anders als Apples Facetime. Aber: auch Google wird Videotelefonie bringen.

Auf die Smartphones dieser Welt mit Google Talk und mit mit dem entsprechenden Feature fest verdrahtet in Google Mail und Google Chrome. Benötigt keinen weiteren Account, keine extra Software.  Wie ihr seht, es bleibt spannend für uns Benutzer – und wer weiss, was Skype und Facebook noch im Köcher haben, da gab es ja auch einmal Gerüchte um die Videotelefonie.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17360 Artikel geschrieben.