Skype angreifbar: Account-Übernahme in Windeseile

14. November 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Oha, da könnte man fast im Strahl brechen, wenn man nachliest, wie einfach eine Account-Übernahme bei Sykpe ist. Ich war gerade mal wieder bei Hacker News unterwegs und bin auf eine russische Seite gestoßen, die zeigt, wie einfach es ist, einen Skype-Account zu übernehmen. Lediglich sechs kurze Schritte sind nötig. Kurzform, bei Interesse lest ihr selber auf der Seite das HowTo nach: man registriert einen zweiten Accountnamen auf die E-Mail-Adresse des “Opfers”.

Man loggt sich mit dem neuen Account ein, der logischerweise leer ist, nutzt dann aber die Passwort vergessen-Funktion von Skype, die nachher temporäre Codes für alle unter der Adresse verfügbaren Codes rauswirft, um das Passwort zurückzusetzen, beziehungsweise eine neue, primäre E-Mail-Adresse anzugeben. Ich habe den Spaß natürlich mal mit einem Test-Account ausprobiert, Microsoft ist schon fix dabei und hat die “Passwort vergessen”-Geschichte wohl erst einmal temporär deaktiviert. Krasse Sache. Eine E-Mail-Adresse des Opfers reicht, um das Skype-Konto komplett zu übernehmen. Setzen, sechs.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17630 Artikel geschrieben.