Skype: Ältere Versionen werden zum 1. Juli eingestellt

6. Juni 2017 Kategorie: Social Network, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Anfang Juni hat Skype eine komplett neue Version seines Messengers vorgestellt. Moderner, mit Funktionen, wie man sie heute auch von anderen Messengern kennt, eine Story-Funktion ist ebenso an Bord wie die Möglichkeit zur Personalisierung. Neuentwicklung heißt natürlich auch, dass alte Zöpfe abgeschnitten werden müssen. Das Ende wurde letztes Jahr bereits für diverse Versionen angekündigt, dann aber noch einmal verschoben. Zum 1. Juli trifft es nun ältere Versionen, ab diesem Datum lassen sie sich nicht mehr nutzen.

Davon sind nicht nur Nutzer von Windows Phone 8 oder Windows Phone 8.1 betroffen, sondern auch Nutzer der Messaging App unter Windows 10 Mobile, Windows RT oder auf dem TV. Einen neuen Nachfolger gibt es für die Systeme nicht, man kann sich allenfalls via Skype Web behelfen, falls der Browser auf dem Gerät das unterstützt. Wie erwähnt, keine große Überraschung, aber nun mit einem konkreten Datum für das Ende der Apps.

Nach dem 1. Juli kann man die Apps auf genannten Systemen nicht mehr nutzen, es ist als nicht einfach nur, dass keine Weiterentwicklung mehr stattfindet.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.