Skype 1.5 für Windows 8 tauscht Daten aus

22. Februar 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Freunde der gepflegten Video-Telefonie! Solltet ihr Skype als Kachel-App unter Windows 8 nutzen, dann solltet ihr euch, sofern ihr Daten austauschen wollt, die aktuelle Version 1.5 besorgen. Denn mit dieser Version 1.5 von Skype ist es nun auch möglich, Daten zu schicken, beziehungsweise anzunehmen. Ebenfalls hat man an Stabilität gefeilt und an der Performance-Schraube gedreht. (via)

Download @
Windows Store
Entwickler: Skype
Preis: Kostenlos

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16501 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Namyn 22. Februar 2013 um 17:02 Uhr

Wurde irgendwie auch mal Zeit.

Benjamin Wagener 22. Februar 2013 um 17:07 Uhr

Endlich wird aus der App so langsam wieder ein richtiger Messenger.

Christian 22. Februar 2013 um 17:20 Uhr

Cool, habe ich schon drauf gewartet!

Klaus 22. Februar 2013 um 18:33 Uhr

die app ist ganz schrecklich, voll unpraktisch … wieso kann man die app nicht anpassen und so ändern dass Skype wie vorher bei Vista, Windows 7 aussah :((((

Chris 22. Februar 2013 um 20:34 Uhr

@Klaus,
weil es keinen Sinn macht?

Florian 22. Februar 2013 um 20:57 Uhr

@Klaus: Wieso? Für den Desktop-Modus von Windows 8 kannst du doch Skype ganz normal als Windows Programm runterladen und installieren. Die App ist eine Kachel-App ganz bewusst. Genauso wie die Desktopsoftware bewusst keine App ist.

Christian 22. Februar 2013 um 21:24 Uhr

@Klaus: Danke. Du sprichst mir aus der Seele. Die App flog gleich nach paar Minuten vom PC. Sowas kann und will ich nicht nutzen. Für mich Bullsh…
Habe die Desktop-Anwendung installiert. Apps laufen bei mir (außer der Wetter App) keine.
Wenn derartige Apps die Zunkunft der IT sein sollen, dann kaufe ich mir wieder Papier und Bleistift :-)

Euch allen ein schönes Wochenende.

Thorsten 22. Februar 2013 um 21:35 Uhr

Ich kann Christian nur beipflichten, die Apps, die für Windows 8 erstellt worden sind, sind durchweg (bis auf die Wetter-App und die App der Asfinag) sinn-leer. Wirklich schade.

Askar 23. Februar 2013 um 03:55 Uhr

Ich finde die Mail, Sport und Nachrichten App auch durchaus brauchbar. Ich weiß auch garnicht was ihr gegen die Skype App habt. Natürlich nutze ich sie nicht am Destop PC mit 21 Zoll Monitor aber für kleinere Geräte und vorallem Tablets ist die App eigentlich Super!

Christian 23. Februar 2013 um 15:48 Uhr

@Askar:
Ja, die Mail-App. Wo kann ich Order anlegen, verwalten, verschieben? Bei meinen vielen Mails brauche ich ein gewisses Mindestmaß an Ordnung auf dem Rechenknecht.
Gerne habe ich auch eine farbliche Unterscheidung (bedingte Formatierung), um zu wissen, von welchem Account die Mail kommt.
Ich möchte gerne eine Nachverfolgung anlegen, um gewisse Antworttermine nicht zu versäumen. Und den Absender ggf. gleich zum Adressbuch zufügen.

Leider bietet mir die Mail-App so gut wie nix dergleichen. Mag sein, dass es für Otto-Normaluser DIE Lösung schlechthin ist, ich konnte damit leider nicht sonderlich viel anfangen….

stafan sittig 24. Februar 2013 um 01:34 Uhr

ich habe die app wieder gelöscht und nutze sklye nur daheim, ist mir auf dem smartphone einfach zu klein.

Askar 24. Februar 2013 um 03:36 Uhr

@Christian: So lange du deinen Gmail Account benutzt sind auch deine Labels dabei. Auch das verschieben vom Posteingang in die verschiedenen Label/Ordner funktioniert. Und bei mir wird bei mehreren Accounts auch gezeigt on welchem die Mail kommt, ich weiß nicht wie das bei dir ist. Allerdings hast du schon ein Stück weit recht, die App ist relativ schlicht gehalten und könnte noch 1,2 Funktionen vertragen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.