Sky Deutschland testet Werbung über Zugfenster

4. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr kennt das sicher, man fährt mit der Bahn und lehnt sich zur Entpsannung mit dem Kopf gegen das Fenster. Was wäre wenn man dadurch plötzlich Stimmen im Kopf hätte, die man nur selbst wahrnehmen kann? Klingt creepy, könnte aber bald schon ein perfekter Weg für Werbung sein.

Sky Deutschland testet die Übertragung solcher Werbung in Zügen. Mittels „Bone-Conduction“-Technologie (Schallwellen über Knochen übertragen) erhält man die Aufforderung, sich die Sky Go App herunterzuladen. Während es momentan für Werbezwecke getestet wird, ist auch der Einsatz im Entertainment- oder Info-Bereich denkbar. Im Video seht Ihr die Funktionsweise und auch die Reaktionen der Reisenden.

Neue Ideen in der Werbung sind ja schön und gut, aber lehnen sich die Leute nicht aus dem Grund an ein Bahnfenster um Ruhe zu haben? Werden wir durch diese Art von Übetragung bald keine fettigen Bahnscheiben mehr sehen mpüssen, weil jeder es vermeidet sich anzulehnen? Ich persönlich finde diese Methode ja mehr als fragwürdig. Wie sieht es mit Euch aus?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: BBC |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7728 Artikel geschrieben.