Skitch: FTP-Upload, Kurz-URLs und Co kommen

21. November 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Es ist noch gar nicht lange her, da kam die rundum erneuerte Version des Screenshot-Tools Skitch auf den Markt. Skitch, mittlerweile von Evernote gekauft, brachte definitiv eine verbesserte Version 2.0 auf den Markt, musste sich aber Kritik anhören, denn viele Funktionen fehlten auf einmal.

Was auf jeden Fall zurück kommt ist die von vielen schmerzlich vermisste Funktion, Screenshots auf den eigenen FTP-Server laden zu können. Ebenfalls wird das direkte Sharing von Bildern wiederkommen – auch ohne über die jetzige Nutzung eines eigenen Evernote-Accounts. Alle weiteren Planungen lassen sich im offiziellen Blog nachlesen. Wer Skitch nicht kennt: großartiges Screenshot-Tool für Windows, Mac, Android und iOS.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16764 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Cornel 21. November 2012 um 21:15 Uhr

was auch immer noch fehlt ist eine Unterstützung von mehreren Monitoren unter Win8… solange das nicht vernünftig geht, ist es unbrauchbar für mich.

Klaus H: 21. November 2012 um 21:30 Uhr

wenn man Screenshots nicht nur für Evernote verwendet, dann gefällt mir dasTool von Greenshot, das du kürzlich vorgestellt hast besser. Habe aus diesem Grund Skitch wieder gelöscht

Nick 21. November 2012 um 23:39 Uhr

Ich würde es auch noch super finden, wenn ein Direktupload zu PicasaWeb funktionieren würde (z.B. über OAuth realisierbar). Man hat dort einen schnellen Server, kann die Bildgrößen individuell per URL vorgeben und unlimitierten Speicher.

Manuel 22. November 2012 um 09:43 Uhr

FTP Upload ist echt wichtig für mich. Ich nutze neben Greenshot (leider kein FTP) noch ClipUpload. Das läd den Screenshot sofort per FTP hoch. Auf Wunsch mit kurzem md5 Namen.

Wenn Skitch wirklich bald mit FTP aufwartet, werd’ ich mir das mal ansehen.

Met 1. Dezember 2012 um 12:49 Uhr

Ich hoffe auch das Skitch bald mit FTP daherkommt. Auf Windows nutze ich FastStone Capure. Dort kann ich mit einem klick den FTP Upload anstossen und die URL liegt im Anschluss in meiner Zwischenablage zur direkten weiterverwendung. Suche derzeit soetwas für MAC. Hints anyone?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.