Simplenote: Notiz-App, deren Name Programm ist

5. Oktober 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

Mensch, da habe ich ja geschlafen: einer der ältesten Notiz-Dienste ist ja seit ein paar Tagen mit neuen Apps zurück. Simplenote hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und wurde seinerzeit von Auttomatic gekauft – die Firma, die auch hinter WordPress.com, Polldaddy, Akismet oder auch Gravatar steht.

Simplenote

Simplenote lässt sich mit wenigen Sätzen beschreiben: der Name ist einfach Programm. Notizen lassen sich im Browser auf allen Plattformen, in einer Mac-App, unter Android, iOS oder am Kindle erstellen oder einsehen.

Sie werden via Cloud synchronisiert und neben den einfachen Notizen findet man ein Schlagwort-System vor, um Notizen vielleicht schneller finden zu können. Notizen haben im Backend eine Versionierung und lassen sich auch als eigenständige Webseite mit anderen teilen. Nutzer von Evernote brauchen nicht auf Simplenote schielen, denn Evernote ist einfach die eierlegende Wollmilchsau, während Simplenote einfach für Notizen ist – nicht mehr und nicht weniger und damit sicherlich für viele ausreichend.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.